„50-jähriges Malerjubiläum“ von Wolfram Sieberth

Einladungskarte „50-jähriges Malerjubiläum“

Vom 25. Oktober bis zum 14. November 2012 stellte Wolfram Sieberth anlässlich seines 50-jährigen Malerjubiläums in der Galerie des Bunker-D aus und präsentierte eine Auswahl von 32 Werken, unter anderem aus Genres wie Fotorealismus, Moderne und Romantik.

Der 1946 in Leverkusen geborene Wolfram Sieberth vollendete sein erstes Werk, eine Tuschezeichnung in schwarz-weiß, bereits im Alter von 16 Jahren. In den folgenden 50 Jahren fertigte er noch 110 weitere Bilder der unterschiedlichsten Stilrichtungen.

In den vergangenen Jahren habe er sich jedoch immer mehr zum Heimatmaler entwickelt, erzählte der Künstler. Auch nutze er mittlerweile nur noch Ölfarben, während er früher auch Aquarelle oder sogar Zeichnungen mit Kugelschreiber anfertigte. Kommt ihm eine Idee für ein Bild, sucht Sieberth nach Motiven und Details und fotografiert diese. Daraus entwickelt er ein Konzept, welches er schließlich unter der Lupe und mit winzigen Pinseln auf die Leinwand bringt.

Mit seinen Bildern will er nicht die negativen Dinge darstellen, sondern die Schönheit der Welt und des Weltalls vor Augen führen. Daher sei ihm auch Detailgetreues Arbeiten ist ihm daher wichtig.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  18.05.2018  aktualisiert