Logo des Projekts "Lernen im Netz - Aufstieg vor Ort" - LINAVO

Online zum Aufstieg mit staatlichen Hochschulen

LINAVO - "Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen Im Netz, Aufstieg Vor Ort" ist ein Verbundprojekt von vier staatlichen Hochschulen in Schleswig-Holstein.

Das gemeinsame Ziel der Fachhochschulen Kiel, Lübeck und Westküste (Heide) sowie der Europa-Universität Flensburg ist die nachhaltige Förderung des Ausbaus von Angeboten berufs- und lebensbegleitender Hochschulausbildung.

Dafür entstehen im Rahmen des Projekts LINAVO neue Online-Studienmodule und Online-Studiengänge an den vier Hochschulstandorten.

Diese neuen Online-Angebote wenden sich insbesondere an Menschen, die bereits über Berufserfahrung verfügen. Ihren Anteil an der Gruppe der Studienanfängerinnen und Studienanfänger nachhaltig zu erhöhen, gehört zu den Zielen von LINAVO.

Die neu entstehenden Online-Angebote ermöglichen es Berufstätigen, sich neben ihrer regulären Arbeit auf einen Aufstieg vorzubereiten. Arbeitgeber könnten die neuen Online-Angebote nutzen, um Personal fortzubilden, während es dem Unternehmen erhalten bleibt.

Zum 31. März 2015 haben die Verbundhochschulen die erste Projektphase erfolgreich abgeschlossen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung konnte weitere Fördermittel für eine zweite Projektphase bewilligen.

Informationen zu LINAVO 2

LINAVO ist eines von bundesweit 26 Einzel- und Verbundprojekten,die im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“ mit ihren Konzepten für die Erleichterung von hochqualifizierender Weiterbildung überzeugen konnten. (Website zum Wettbewerb)

Darum erhielt das Projekt LINAVO während der ersten Phase Fördermittel vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds. Die aktuelle zweite Projektphase wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Logo des Bundeswettbewerbs Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  28.11.2016  aktualisiert