Die Master-Studiengänge am Fachbereich Wirtschaft

In den konsekutivenMaster-Programmen in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik können die erworbenen Fähigkeiten des Bachelor-Studiums vertieft werden.

Absolventen eines betriebswirtschaftlich-technischen Studiengangs (wie z.B. die Studiengänge "Internationales Vertriebs- und Einkaufsingenieurwesen" oder "Technologiemanagement  und -marketing") können am Fachbereich Wirtschaft ebenfalls ein konsekutives Master-Programm besuchen. Hier werden beide Bereiche, sowohl der betriebswirtschaftliche als auch der technische, vertieft.

Die non-konsekutiven Master-Studiengänge in Betriebswirtschaftslehre und für Wirtschaftsjuristen wenden sich an Interessierte mit einer anderen ersten berufsqualifizierenden Abschluss als BWL. Nichtbetriebswirte und Juristen können so die für ein erfolgreiches Berufsleben notwendigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse bei teilweiser Vertiefung bereits vorhandener Kenntnisse erwerben.

Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  11.06.2018  aktualisiert