Malerei von Vladimir Sitnikov

Ausschnitt aus Vladimir Sitnikovs "Alma Mater"

Kurzinfo zu den Werken

Von Vladimir Sitnikov befinden sich mehrere verschieden große Arbeiten auf dem Campus der Fachhochschule. "Alma Mater" sowie "Terra Incognita" und "Geometria" hängen im Großen Hörsaalgebäude, die beiden mehrteiligen Arbeiten aus dem Werkzyklus "Hände hoch" hängen in der Bunker-Bar und im Bunker-Café. Neben den gemalten Arbeiten ist  seit Sommer 2017 auch die großformatige Zeichnung "Das Zeughaus" als Bestandteil der CampusKunst-Sammlung dauerhaft im hinteren Treppenhaus des Bunker-D ausgestellt.

  • Neben der Malerei ist Vladimir Sitnikov auch in der Fotografie und der Buchkunst zu Hause. Im Treppenhaus im 2. OG des Präsidiumsgebäude findet man die dreiteilige Arbeit des Künstlers "Bürogrün".

Blick in die Bar und das Café im Bunker-D mit
den beiden Werken der Serie "Hände hoch".



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  16.11.2017  aktualisiert