„Knallköppe“ von Sascha Kayser

Anstelle von Köpfen tragen die „Knallköppe“ Bomben mit Lunten auf ihren Schultern.
Name des Künstlers Sascha Kayser
Werktitel „Knallköppe“
Erscheinungsjahr 2008

Kurzinfo zum Werk

Sascha Kaysers Arbeiten leben von hintergründigem Humor und kritischer Betrachtung der Dinge. So seine vier „Knallköppe“, die nach der Ausstellung „0+2=1“ im Bunker-D von einem Kieler Unternehmen gekauft wurden und der FH seitdem als Leihgabe zur Verfügung stehen.

Die Skulpturengruppe „Knallköppe“ steht im Foyer des Mehrzweckgebäudes.
Jeder der vier lebensgroßen Anzugträger versucht die Lunte seines Vordermanns zu entzünden.
„0+2=1“ war eine Gemeinschaftsausstellung mit Timo Schulz im Bunker-D.



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  22.09.2017  aktualisiert