„Komme ich morgen nicht" von Elmar Jacob

Vom 19. November bis zum 16. Dezember 2015 präsentierte der Künstler Elmar Jacob eine Auswahl verschiedener Werke in seiner Ausstellung „Komme ich morgen nicht“ im Bunker-D.

Elmar Jacobs Werke sind ein Notizbuch seines Lebens – voller Erfahrungen und Inspirationsquellen. Nebeneinander, durcheinander, übereinander und miteinander bringt er alles, was ihn emotional berührt oder beschäftigt, zusammen auf Papier oder Leinwand. Die vielen kleinen und großen Bilder ziehen mit bunten Figuren, Fratzen und vielfältigen Gesichtern, Tieren und Fabelwesen in ihren Bann und führen in eine phantastische, märchenhafte Welt. Die Werke von Elmar Jacob kombinieren Widersprüchliches, vermeintlich Gegensätzliches, Grausames und Fröhliches in künstlerischen Collagen. So kann das Bild „Rock Lobster“ sowohl eine merkwürdige und zum Teil brennende, kriegerische Bootskolonne als auch ein harmloses Wettangeln auf rauer See sein – die Interpretation des Werkes und seiner Anspielungen ist jeder und jedem selbst überlassen.


Der in Aachen aufgewachsene Elmar Jacob lebt und arbeitet seit 2007 in Berlin. Aufgewachsen ist der Künstler jedoch in Kiel, wo er 1993 seinen Abschluss in Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Illustration und Film an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel machte.

Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  13.06.2018  aktualisiert