InMove - Integrierte Umrichter für modular verteilte Elektroantriebe hoher Drehzahl

Projektleitung und beteiligte FH-Angehörige: Prof. Dr. Ronald Eisele, Prof. Dr. Ulf Schümann (Fachbereich Informatik & Elektrotechnik)
Beteiligte Institutionen & Unternehmen:
Volkswagen AG, Danfoss Silicon Power GmbH, Vishay Siliconix Itzehoe GmbH, FTCAP GmbH, Reese + Thies Industrieelektronik GmbH, Fraunhofer Gesellschaft (Fraunhofer Institut für Siliziumtechnologie)
Fördermittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Laufzeit:
01.01.2016 bis 31.12.2018

Im Vorhaben InMOVE wird der Ansatz verfolgt, die Antriebsleistung eines elektrischen Fahrzeugantriebs auf mehrere kompakte Elektroantriebsmodule aufzuteilen. Diese bestehen aus einem kompakten Leistungsumrichter und einem schnell drehenden Elektromotor.

Das Institut für elektrische Energietechnik der Fachhochschule Kiel übernimmt dabei die mechatronische Integration, die eine wesentlichen Säule für die Verbesserung der Kompaktheit des Systems ist. Dadurch werden alle Projektpartner miteinander optimal vernetzt und können bestmöglich interagieren. Das thermische Management des Umrichters wird ebenfalls vom Institut für Mechatronik der Fachhochschule Kiel übernommen. Dazu wird ein hochspezifischer Kühler für alle Umrichter-Komponenten entworfen. Das Ergebnis des Projekts ist ein Demonstrator eines Antriebsmoduls mit höchster Leistungsdichte, der auf seine Funktionalität untersucht und bewertet wird.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  03.04.2018  aktualisiert