"Bürogrün" von Vladimir Sitnikov

Im Treppenhaus im 2. OG des Präsidiumsgebäudes der Fachhochschule Kiel ist das dreiteilige Werk dauerhaft ausgestellt.
Name des Künstlers Vladimir Sitnikov
Werktitel Bürogrün
Entstehungsjahr 2015

Kurzinfo zum Werk

„Bürogrün“ ist eine dreiteilige Arbeit des Künstlers Vladimir Sitnikov, die dauerhaft im Treppenhaus des Präsidiumsgebäudes ausgestellt ist. Sie umfasst ein Künstlerbuch, das siebzehn Fotografien der Pflanze Euphorbia Tirucalli enthält, eine einzelne Fotoaufnahme der Pflanze sowie eine große geschwungene Holzbrille mit grünen Gläsern. Nahe der Wand, an der die Werke angebracht sind, steht eine Topfpflanze dieser Art.

Die Brille fungiert als Symbol, dieses Gewächs mehr in Augenschein zu nehmen und seine Exotik und Wildheit zu erkennen. Auch in dem Buch mit dem Titel „Bürogrün - abstractio floralis“ wird dieser Gedanke augegriffen; ein Selbstportrait des Künstlers mit grüner Taucherbrille steht zu Beginn des Fotobandes, der die geheimnisvolle Pflanze in abstrakt wirkenden Makroaufnahmen vorstellt. Das Gewirr feiner gummiartiger Verästelungen mit winzigen gelben Blüten ist versehen mit Schildern, auf denen die verschiedenen Bezeichnungen für Euphorbia Tirucalli geschrieben stehen; u. a. Milchbusch, Bleistiftstrauch oder Benzin-Kaktus, da sein giftiger Milchsaft in Treibstoff umgewandelt werden kann. Der Strauch ist sehr schnellwachsend und kann zu einem rund sieben Meter hohen Bäumchen werden. Sitnikov rät im Schlusswort, die Pflanze trotz ihrer Gefahren (wirrer Wuchs, giftiger Saft) in der Bürokultur zu pflegen.







Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  16.11.2017  aktualisiert