RELIABLES Offshore

Projektleitung und beteiligte FH-Angehörige: Berend Bohlmann (Fachbereich Maschinenwesen), Michael Krenzel, Oliver Grüneberg, Tobias Pawlowitz

Beteiligte Institutionen & Unternehmen: FH Kiel, Syddansk Universitet (SDU) Odense, Forschungs- und Entwicklungszentrum FH Kiel GmbH (FuE-Zentrum GmbH)

Fördermittelgeber: Interreg Deutschland-Danmark

Laufzeit: 01.07.16 – 30.06.2019

Mit RELIABLES Offshore werden am Fachbereich Maschinenwesen die wesentlichen Elemente des sog. Structural Health Monitoring (SHM) entwickelt. SHM dient der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Umweltverträglichkeit von dynamisch beanspruchten Konstruktionen; z.B. Windenergieanlagen und Schiffen.

Mit Hilfe der SHM können z. B. geeignete Zeitpunkte für den vorbeugenden Austausch wichtiger Komponenten festgelegt werden oder die Restlebensdauer von Konstruktionen berechnet werden. Als Forschungsobjekt steht die Forschungsplattform FINO 3 zur Verfügung. Sie steht etwa 70 km vor Sylt und wird vom Vorhabenpartner FuE-Zentrum GmbH betrieben.

Die Vorhabenpartner FH Kiel, SDU und FuE-Zentrum GmbH bauen außerdem im Rahmen des Projektes ein Testcenter für Betriebsfestigkeit auf. Das Testcenter ist einmalig in der Interreg-Programmregion und dient der Förderung von Unternehmen in dieser. Dafür bringt SDU die Kompetenz zur Vibrationsanalyse ein, FH Kiel die Betriebsfestigkeit und die FuE-Zentrum GmbH die Forschungsplattform FINO3. Interessierte Unternehmen können auf umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen sowie moderne Laborausstattungen und Berechnungsmethoden zugreifen.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  12.01.2018  aktualisiert