MakerStartUps

    Projektleitung und beteiligte FH-Angehörige: Prof. Dr. Robert Manzke (Fachbereich Informatik & Elektrotechnik)
    Beteiligte Institutionen: FH Kiel, Technikzentrum Lübeck, Erhvervsakademi / Væksthus Sjælland, OpenCampus, Lillebaelt Academy Odense
    Fördermittelgeber: Interreg Deutschland-Dänemark
    Laufzeit:
    März 2017- Februar 2020

    Das Projekt soll Grundlagen für den Einsatz digitaler Prototypentechnologie im Ausbildungsbereich und in Zusammenarbeit mit Unternehmen schaffen; und so die Herausforderungen, die infolge eines geringen Innovationsgrads im Programmgebiet vorliegen, lösen.

    Das Projekt soll Unterrichtsabläufe entwickeln, erproben und systematisieren und zu grenzüberschreitenden Produktentwicklungsabläufen führen. Bei den beteiligten Lehrkräften sollen wesentliche Kompetenzen aufgebaut werden. Außerdem soll eine Methode zur Kooperationsanbahnung zwischen Studierenden in Teams institutionsübergreifend entwickelt werden. Es soll eine Zusammenarbeit im Hinblick auf den Austausch von Erfahrungen der Lehrkräfte und von Unterrichtsabläufen eingerichtet werden, so dass das Projekt auf andere Gebiete und Ausbildungseinrichtungen ausgeweitet werden kann.

    Das Projekt soll ein zusammenhängendes Netz von FabLabs und Wissenseinrichtungen etablieren, das Maschinen und Kompetenzen integriert, um Studierenden beste Möglichkeiten für Innovationen zu bieten. Das Netz soll es ermöglichen, Maschinen an einem anderen geografischen Ort zu nutzen und den Bedarf decken, Kompetenzen beteiligter Partner grenzüberschreitend einzusetzen.

    Zum Seitenanfang

    Druckversion

      Diese Seite wurde zuletzt am  11.06.2018  aktualisiert