Kurseinschreibung am Fachbereich – Wie funktioniert das neue System?


Hinweis vorab: Den Überblick über alle Kurse finden Sie im Vorlesungsverzeichnis bzw. in der Moduldatenbank. Die Vorlesungen und ausgewählte einzelne Veranstaltungen sind nicht teilnahmebeschränkt und daher nicht Teil dieser Einschreibung. Dort gehen Sie ohne weitere Anmeldung zum ersten Veranstaltungstermin, alle Informationen zu Zeiten und Räumen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis, prüfen Sie bitte auch das Änderungsverzeichnis. Alle genannten Verzeichnisse und Datenbanken sind unter „Informationen für alle Studiengänge“  verlinkt.

Die Einschreibung zu den teilnahmebeschränkten Veranstaltungen aller Module erfolgt für alle Studiengänge am Fachbereich und die Interdisziplinäre Lehre in folgenden Schritten:

Bitte rufen Sie die Seite Modulanmeldung FH Kiel zur Einschreibung auf und loggen Sie sich mit der FH-Mailadresse und ihrem Passwort ein.

Bitte wählen Sie einen Kurs aus, den Sie im kommenden Semester besuchen möchten. Alle teilnahmebeschränkten Kurse sind hier hinterlegt, nutzen Sie bitte das Menü ganz oben, wo alle Fachbereiche gelistet sind.

Es gibt zwei Anmeldeprinzipien: das sog. Windhund-Prinzip (Platzvergabe nach Eingang) und das Losverfahren. Das Windhund-Prinzip kommt in Modulen zum Einsatz mit Pflichtveranstaltungen, die alle Studierenden des jeweiligen Semesters durchlaufen, z.B. Modul 1 im Studiengang Soziale Arbeit: hier werden von allen die beiden Veranstaltungen Soziale Arbeit studieren und Theorien Sozialer Arbeit besucht. Bei schneller Einschreibung sichern Sie sich Ihr bevorzugtes Zeitfenster der angebotenen Gruppen, eine Auslosung von Plätzen findet nicht statt. Bei späterer Anmeldung müssen Sie die noch vorhandenen Plätze nutzen. Sollten wider Erwarten insgesamt mehr Interessent*innen als Plätze vorhanden sein, steuern wir in der ersten Semesterwoche eine weitere Gruppe oder weitere Plätze in vorhandenen Gruppen nach und geben dies über Aktuelles bekannt.

Beachte: Sie können sich nur für jeweils eine Gruppe einer Veranstaltung anmelden, da Sie in einem Semester jede Veranstaltung nur einmal besuchen können. Es lassen sich also nicht Plätze in zwei oder mehr Gruppen einer Veranstaltung „sichern“. Zum Beispiel können Sie in Modul 1 Studiengang Soziale Arbeit die Gruppe von Prof. Dr. Marquardsen wählen, jedoch nicht zusätzlich noch die Gruppe von Prof.Dr. Lamp „zur Sicherheit“. Sie können sich selbst wieder von einer Gruppe abmelden und dann eine neue Gruppe auswählen.

Sie erhalten an Ihre FH-Mailadresse, mit der Sie sich eingeloggt haben, eine automatische Bestätigungsmail. Bei dem sogenannten Windhundprinzip (Platzvergabe nach Eingang) endet die Einschreibung hier und der Platz ist Ihnen sicher, es sei denn – Sie melden sich selbst aktiv ab und geben ihn damit im Anmeldezeitraum für andere frei. Sollte sich im Anmeldzeitraum zeigen, dass Sie den Platz nicht antreten können, bitten wir sehr darum, dass Sie diesen wieder für andere zurückgeben.

Beim Losverfahren hingegen werden von Ihnen im ersten Schritt Vormerkungen erzeugt, die Sie selbst bestätigen müssen. Hier werden Sie in einer Mail vom Anmeldesystem aufgefordert, Ihre Vormerkung aktiv zu bestätigen. Dazu loggen Sie sich erneut ein und klicken auf bestätigen bei Ihrem jeweiligen Kurs. Der Platz ist Ihnen nun sicher – es sei denn, – Sie melden sich selbst aktiv ab und geben ihn damit im Anmeldezeitraum für andere frei.

Beachte: Nicht bestätigte Kursplätze verfallen! Unbestätigte Anmeldungen werden vom System erkannt und ungültig gekennzeichnet. War eine so ungültig gemachte Anmeldung auf der Liste der Teilnahmeberechtigten und waren gleichzeitig Anmeldungen auf der Liste der Wartenden, wird entsprechend eine Anmeldung der Warteliste auf die Teilnehmerliste verschoben und die oder der Studierende darüber informiert, dass eine Bestätigung nun möglich ist. Es handelt sich also genau genommen um ein Nachrückverfahren.

Restplätze, d.h. wenn es keine Wartelisten, aber noch neue Anmeldungen gibt, werden nach dem Windhund-Prinzip in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Sollten Sie einen „Restplatz“ erhalten haben, erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

Beachte: Beim bisherigen Einschreibeverfahren am Fachbereich wurde vom Anmeldesystem bei jeder erfolgten Einschreibung neu gelost (so dass Sie erst am Ende des Anmeldezeitraums über ihren Platz Bescheid wussten) –das ist hier nicht mehr der Fall. Ein bestätigter Platz kann nur noch von Ihnen selbst im Anmeldezeitraum abgemeldet werden und ist Ihnen somit sicher.

Bevorzugte Platzvergabe erfolgt wie bisher nach Antragstellung bei Nachteilsausgleich und bei familienbedingten Aufgaben wie Erziehung und Pflege. Beim Vorliegen eines positiven Antrages wird der jeweilige beantragte Kurs von uns vor dem Beginn des Anmeldezeitraums für die betreffenden Studierenden im Anmeldetool freigegeben.
Neu: Beim Losverfahren  müssen Sie sich jedoch wie jede*r andere Studierende im Anmeldezeitraum selbst anmelden und die Vormerkung bestätigen!

Teilnehmendenlisten werden mit Ende des Anmeldezeitraums automatisch an die Lehrenden der jeweiligen Kurse und die Modulbeauftragten per Mail versandt, Studierende haben keinen Zugriff auf die Listen, bevorzugte Platzvergaben sind nicht ersichtlich.

Fragen zur Anmeldung beantworten: Hans Diestel: hans.diestel@fh-kiel.de und das Dekanat, Beauftragte für Studium und Lehre: Prof. Dr. Jeannette Bischkopf: jeannette.bischkopf@fh-kiel.de Weiterhin wird in der Einführungswoche zum Semester am 18.09. eine Informationsveranstaltung angeboten. (Nähreres folgt im Ablaufplan für die Einführungswoche).

 

Anmeldezeitraum für die Kurseinschreibung WS 2018/19:

Start: Mi 19.09.2018  6:00 Uhr

Windhund-Prinzip (Platzvergabe nach Eingang): Mi 19.09. 6:00 Uhr – Fr. 21.09. 23:59 Uhr,

Losverfahren: Mi 19.09. 6:00 Uhr – So 23.09. 12:00 Uhr.

Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  05.07.2018  aktualisiert