Studiengebührenerlass bzw. - reduzierung an ausgewählten Partnerhochschulen



Für viele Studierende sind Studiengebühren im englischsprachigen Ausland ein großes Hemmnis, sich für ein Auslandsstudium zu entscheiden. Mit den Partnerhochschulen innerhalb Europas  hat die Fachhochschule Kiel bilaterale Abkommen im Rahmen des ERASMUS-Programms abgeschlossen, in denen Studiengebührenerlass vereinbart wurde. Mit Hochschulen in England  gibt es einige  Erasmus-Vereinbarungen der FB Medien, Wirtschaft und des FB Maschinenwesen.

Die aktuelle Liste finden Sie hier:

Es gibt einige Partnerhochschulen in Übersee, mit denen die Fachhochschule Kiel einen vollständigen oder zumindest teilweisen erheblichen Studiengebührenerlass bzw. - reduzierung vereinbart hat.

Im Einzelnen sind das: (Stand SS 2017)

Australien (reguläre Studiengebühren - 10%)

Wollongong, University of Wollongong 

Queensland, University of Sunshine Coast  Informationen

Brasilien

Campinas, Universidade Estudual de Campinas
Florianópolis, Universidade Fedeval de Santa Catarina
FB Informatik und Elektrotechnik (Ansprechpartner: N.N.)

 

China:

Changchun, Jilin University
FB Informatik und Elektrotechnik (Ansprechpartner: N.N.)

Shanghai, Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften, CDHAW, FB Maschinenwesen (IVE), Studium auf Deutsch, Doppelabschluss

Ansprechpartner: Prof. Dr. Tobias Specker (tobias.specker@fh-kiel.de) / Mamak Mehrvar (mamak.mehrvar@fh-kiel.de)

Shanghai, University of Engineering Science
FB Informatik und Elektrotechnik (Ansprechpartner: N.N.)

Hangzhou, Zhejiang Association for Science and Technology,
FB Informatik und Elektrotechnik (Ansprechpartner: N.N.)

Hangzhou, China Jiliang University
Fachbereichsübergreifende Kooperation (Ansprechpartner: International Office); IT Master: Doppelabschluss

Qingdao, Ocean University of China (OUC)
Fachbereichsübergreifende Kooperation (Ansprechpartner: International Office)

Hong Kong, The Hong Kong University of Science and Technology 

FB Informatik und Elektrotechnik  (Ansprechpartner: International Office)

Georgien

L.E.P.L. Ivan Javakhishvili Tbilisi State University (Ansprechpartner: Prof. Dr. Robert Manzke, FB IuE, International Office)Studienangebot auf Englisch und Erasmus - Stipendium

Georgian Technical University

Marokko

Université Mohammed V Rabat

Nur Incoming- Mobilität für Master und PhD.

Mexiko:

Puebla, Universidad de las Américas (UDLA)

Fachbereichsübergreifende Kooperation. Die Anerkennung der Leistungen muß vorab mit den FB abgeklärt werden.

Tecnologico de Monterrey

 Neuseeland

Auckland University of Technology (Studiengebührenreduzierung um ca. 10 % für ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge)

Ara Institute of Canterbury (früher: Christchurch Polytechnic Institute of Technology)

(Studiengebührenreduzierung um ca. 10 %)

Russland (RUS)

Die  Fachbereiche Medien und Wirtschaft kooperieren mit der russischen Partnerhochschule in Chelyabinsk.
Staatliche Universität Chelyabinsk

Akademie für Kultur und Kunst, Chelyabinsk (FB Medien)

Ansprechpartner: Peter Stobbe (Medien)

 

Singapur:

Singapore, Nanyang Technological University  
FB Informatik und Elektrotechnik (Ansprechpartner: N.N.)

Sri Lanka:

University of Kelaniya

 

Südafrika:

Stellenbosch, University

Es besteht ein Kooperationsvertrag mit Schwerpunkt in den Ingenieurwissenschaften. Die akademische Anerkennung muss vorab mit den Auslandsbeauftragten geklärt werden. Reduzierung der Studiengebühren.

University of Pretoria,

Es besteht ein fachbereichsübergreifender Kooperationsvertrag. Die akademische Anerkennung muss vorab mit den Auslandsbeauftragten geklärt werden. Z.Zt. keine Studiengebühren. (Ansprechpartner: International Office)

Süd-Korea:

Dongguk University


USA:

Michigan, Michigan Technological University
FB Maschinenwesen ( Ansprechpartner: Prof. Dr. Sönke Schmidt); keine Studiengebühren bei reziprokem Austausch.

Rapid City, South Dakota School of Mines

Reduzierte Studiengebühren bei reziprokem Austausch.
FB Maschinenwesen ( Ansprechpartner: Prof. Dr. Sönke Schmidt)

Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  11.06.2018  aktualisiert