Förderung von Partnerschaftsprogrammen



Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert Gruppenprogramme, die von Hochschullehrenden beantragt werden müssen.

  • Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP) sind Kooperationen zwischen der Fachhochschule Kiel und ausländischen Partnerhochschulen, in den Gruppen hoch qualifizierter deutscher und auch ausländischer Studierender einen Teil ihres Studiums an einer Partnerhochschule absolvieren.
  • Informationsaufenthalte /Studienreisen von Gruppen von Studierenden unter Leitung von Hochschullehrenden
  • Studienpraktika für Gruppen von Studierenden unter Leitung von Hochschullehrenden
  • Ostpartnerschaften
Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  11.06.2018  aktualisiert