Künstler im Gespräch: Jens Fischer über „NEXUS-D“

Ein Interview von Silja Kristin Rulle

Jens_Fischer_2016_linnmarx.com_179

(Foto: Linn Marx)

Jens Fischer ist Komponist, Gitarrist und Musikproduzent. Der künstlerische FH-Stammgast stellt zur 20. Bunkerwoche auf dem Campus der Fachhochschule (FH) Kiel „NEXUS-D“ aus. Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit mit dem Künstler Mathias Wolf, der eine Fadenkonstruktion über Teile des Campus spannt. Jens Fischers Klanginstallation wird vom 20. bis 26. April zu hören sein. Weiterlesen

Gentechnikfreie Milch – die Zukunft auf dem Milchmarkt?

Von Kriske Heinemeier

VIEL_spielende_Tiere-8321

(Foto: Andreas Diekötter)

 

Die Nachfrage nach gentechnikfreier Milch steigt. Für Landwirtin
nen und Landwirte ist das eine Herausforderung, denn bislang war genverändertes Sojaschrot aus Südamerika fester Bestandteil des Viehfutters. Die daraus folgenden rechtlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fragen hat gestern die Fachtagung „GVO-freie Milcherzeugung: Herausforderungen, Umsetzung und Perspektiven“ aufgegriffen. Veranstalter waren der Fachbereich Agrarwirtschaft der Fachhochschule (FH) Kiel und die Milcherzeugervereinigung Schleswig-Holstein e.V. (MEV).Was bedeutet eine Umstellung für die Produzentinnen und Produzenten? Weiterlesen

Künstler im Gespräch: Mathias Wolf über NEXUS-D

Ein Interview von Jessica Sarah Schulz

_DSC5223

(Foto: Jan Petersen)

Was erwartet die Besucher Ihrer Ausstellung „NEXUS-D“ im Bunker-D?
Die Ausstellung umfasst im Außenbereich die Installation „NEXUS-D“, eine Fadeninstallation in Verbindung mit einer Klanginstallation von Jens Fischer.
In der Bunker-D Galerie eine Dokumentation in Bild und Ton der bisher durchgeführten Installationen “d-connection.net“(2008) und “Kerngeplauder“ (2009) sowie eine Auswahl von Fadenobjekten.

Was muss man sich unbedingt genauer anschauen bei der Ausstellung?
Alles! Weiterlesen

Die Nachfrage ist da, das Feedback positiv

Ein Interview von Katja Janz

(Klaus Lebert studierte Technische Kybernetik an der Universität Stuttgart und promovierte 1999 zum Doktor der Ingenieurwissenschaften. Nach verschiedenen beruflichen Stationen in Stuttgart und Graz lehrt der Professor seit Sommer 2008 am Institut für Mechatronik des Fachbereichs Informatik und Elektrotechnik. Foto: Andreas Diekötter)

(Klaus Lebert studierte Technische Kybernetik an der Universität Stuttgart und promovierte 1999 zum Doktor der Ingenieurwissenschaften. Nach verschiedenen beruflichen Stationen in Stuttgart und Graz lehrt der Professor seit Sommer 2008 am Institut für Mechatronik des Fachbereichs Informatik und Elektrotechnik. Foto: Andreas Diekötter)

 

Internationalisierung hat für Hochschulen an Bedeutung gewonnen, nicht zuletzt durch den Bologna-Prozess und die Schaffung eines europäischen Hochschulraums. Der Arbeitsmarkt fordert akademische Nachwuchskräfte mit Auslandserfahrungen und auch der internationale Wettbewerb um die besten Köpfe in Wissenschaft und Forschung ist groß. Seit Oktober 2014 ist Prof. Dr. Klaus Lebert als Vizepräsident unter anderem für internationale Angelegenheiten an der Fachhochschule Kiel verantwortlich. Katja Jantz hat ihn gefragt, wie es um die Internationalisierung der Hochschule bestellt ist und wie die FH auf den wachsenden Internationalisierungsdruck reagiert.  Weiterlesen

Als Medienstudentin unter BWLern

Ein Erfahrungsbericht von Kriske Heinemeier

IMG_1440_2

Ich gebe zu: Ich bin durchaus mit dem einen oder anderen Vorurteil in diesen Tag gestartet, denn als Medienstudentin verirre ich mich doch eher selten in die Räume des Fachbereichs Wirtschaft. Im Auftrag der Pressestelle der FH Kiel habe ich am 17. März den zweiten Tag der Erstsemesterbegrüßung der Masterstudierenden des Fachbereichs Wirtschaft begleiten dürfen. BWLer also, hatte ich gedacht, da erwarten mich doch sicherlich in gebügeltem Hemd und adretter Bluse gekleidete Studierende, die einen perfekt durchstrukturierten Tag erleben und sich über ihre bereits durchgeplanten Karrieren austauschen. Ich betrat also den Hörsaal und war positiv überrascht: Polohemden konnte ich nirgends entdecken und auch mit meinen Sneakern fiel ich hier keineswegs aus dem Rahmen. Glück gehabt! Weiterlesen

Bunkergesichter: Das Tresenteam

Auch das Stammteam braucht mal Unterstützung! Wenn es soweit ist, ist das Tresenteam stets zur Stelle. Mirja, Sina, Christian und Tim sorgen für Ordnung, Getränke und alles drumherum im Bunker-D.

Tresenteam

Wer bist du? Tim
Was machst du im Bunker? Cafe, Kino, Bar und Bühne
Seit wann? Seit 2013
Dein Lieblingsort im Bunker? Die zweite Etage
Der Bunker für Dich in drei Worten? Ein feiner Arbeitsplatz Weiterlesen

Mach doch, was DU willst! – Das StartUp Office hilft dabei

von Paula Loske-Burkhardt, Studentin

VIEL_StartUp-Office-3936

(Christian Treuding (li.) und Markus Wels wollen mit dem Bau und Vertrieb von Akkus für jeglichen Bedarf durchstarten. Dafür stellen sie in Handarbeit neue Exemplare aus recycelten Laptopakkus her. Foto: Andreas Diekötter)

Was tun, nach dem Studium? Diese Frage stellt sich wohl jeder Studierende im Laufe seiner Ausbildung – und das vermutlich mehrmals. Groß sind die Sorgen, auf dem Arbeitsmarkt beim Wettlauf um heißbegehrte Jobs den Kürzeren zu ziehen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, einen anderen Weg einzuschlagen: die Gründung eines eigenen Unternehmens. Das erfordert jedoch eine ordentliche Portion Mut, Risikobereitschaft und vor allem eine innovative Idee. Unterstützung finden gründungsinteressierte Studierende im StartUp Office der Fachhochschule Kiel (FH Kiel). Weiterlesen

Bunkergesichter: Das Kunstteam

Die Arbeit im Hintergrund erledigt das Kunstteam, bestehend aus Kris und den HiWis Andi, Lisa, Jessi, Silja und Denise. Sie kümmern sich um alles, was drumherum so ansteht. Aktionen wie diese, Fotos von Kunstwerken, die vielen Inhalte der Bunker-D-Website sowie Flyer und anderes Material erblicken das Licht der Welt im Kunstteam.

KunstHiwisFacebook

Wer bist du? Kris
Was machst du im Bunker? Alles was man Drumherum so braucht – von Texten, Grafiken, Fotos und Filmen bis hin zu Papierkrams. Verträge, Rechnungen, GEMA, Rechte, Datensicherung.
Seit wann? Offiziell seit rund 3 Jahren. Davor als HiWi seit insgesamt gut 8 Jahren.
Dein Lieblingsort im Bunker? Café, mit dem Blick auf die Förde
Der Bunker für dich in drei Worten? Grau aber Bunt Weiterlesen