Dem Himmel so nah – ein musikalisches Erlebnis im Mediendom

Mit dem Programm „Dem Himmel so nah“ sind Viola Schnittger und Sergey Rotach im Mediendom zu erleben. Foto: Tanja von Rohden

 „Lieder, die der Himmel schreibt“, so kann man am besten betiteln, was Viola Schnittger und Sergey Rotach gemeinsam ab dem 15. April 2018 während ihres Programms im Mediendom der Fachhochschule Kiel präsentieren. In knapp 70 Minuten nehmen Sie das Publikum mit auf eine musikalische und visuelle Reise – so auch die viel.-Redaktion.

Viola Schnittger ist ausgebildete Schauspielerin und Sängerin. Neben klassischem Bühnenspiel, Vorträgen und Lesungen steht sie regelmäßig vor der Kamera und arbeitet als Dozentin an der größten Kinder- und Jugendschauspielschule Deutschlands. Sergey Rotach machte seinen Abschluss als Opernsänger und Dirigent in St. Petersburg und war dort mehrere Jahre engagiert. 2001 kam er nach Kiel, um im Kieler Opernchor mitzuwirken. 2010 kreuzten sich schließlich die Wege der beiden Künstler. Seither ergänzen sich ihre beiden Stimmen perfekt auf zahlreichen Konzerten.

 „Ich wollte schon immer mal ein Konzert unterm Sternenhimmel machen“, erzählt Viola Schnittger. Durch Auftritte im Bunker-D wussten sie und Sergey Rotach bereits von den Möglichkeiten des Mediendoms, wodurch diese außergewöhnliche Zusammenarbeit rasch zustande kam. Gemeinsam mit Nico Kuhn und Neele Siemann, beide Studierende des Studiengangs „Multimedia Production“, gestalteten sie ein Programm mit insgesamt 16 Songs. Schnittger und Rotach singen alle Songs live, während sie überwiegend durch Klaviermusik, die zuvor eingespielt wurde, begleitet werden.

Gemeinsam mit den Studierenden Nico Kuhn (l.) und Neele Siemann (r.) haben Sergey Rotach und Viola Schnittger das Programm zusammengestellt. Foto: Esther Marake

Mit einer Kombination aus gecoverten klassischen Liedern und modernen Popsongs sorgen Viola Schnittger und Sergey Rotach für ein Programm zum Träumen. Es umfasst vor allem ruhige, romantische Songs, darunter „You raise me up“ oder „My heart will go on“. Ihre Musik lassen sie mit verschiedenen, wirkungsvollen Projektionen im Mediendom verschmelzen. Ob Sternenhimmel, Waldlandschaft oder Polarlicht – das Duo hat gemeinsam mit dem Team des Mediendoms der Fachhochschule Kiel das Beste aus zwei Welten miteinander vereint und dadurch ein einzigartiges 3D-Hör- und Seherlebnis geschaffen. „Die Leute sollen auf eine Reise gehen, meditieren, Spaß haben und sich gut fühlen“, so das Duo.

Drei Termine gibt es aktuell für den Konzertnachmittag im Mediendom der Fachhochschule Kiel, von denen der erste am 15. April 2018 bereits ausverkauft ist. Unter http://reservierung.mediendom.de//index.php?show=Dem+Himmel+so+nah können ab sofort Karten für den 2. September und den 24. November 2018 zum Preis von 16 Euro (12 Euro ermäßigt) pro Stück vorbestellt werden.

                                                                                                                                   Esther Marake

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.