Bunkergesichter: Die Trümper-Truppe

Wie kommen die Kunstwerke eigentlich sicher in die Bunker-Galerie? Und wer befestigt sie? Das übernehmen die routinierten Hände unserer Handwerker, der „Trümper-Truppe“: Jochen Trümper, Stefan Czech und Michael Nohms sowie Tischlerin Gisela Gres.

HandwerkerFacebook
Wer bist du? Gisela
Was machst du im Bunker? Arbeiten!
Seit wann? Seit 2003
Was ist dein Lieblingsort im Bunker? Der Treppenaufgang, wo man durch die durchbrochene Decke in den Himmel gucken kann
Der Bunker für dich in drei Worten? Kreativ, lebendig, innovativ Weiterlesen

Ein ganz persönliches Japan-Projekt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(Philipp Hühn, Fotos: privat)

Passend zur aktuellen Stipendien-Ausschreibung der Studienstiftung des Deutschen Volkes haben wir diesen lesenswerten Beitrag mit Fernweh-Garantie aus der viel. von Februar 2015 nochmal online gestellt.

Zu Beginn seines Bachelorstudiums Technologiemanagement und -marketing am Fachbereich Informatik und Elektrotechnik der FH Kiel hatte Philipp Hühn eines bereits fest eingeplant – ein Auslandssemester im dritten Studienjahr. Doch im Gegensatz zu seinen Kommilitoninnen und Kommilitonen, die es vorrangig nach Spanien oder in die Türkei zog, entschied er sich für einen Aufenthalt im 9.000 Kilometer entfernten Japan. Dass die Fachhochschule Kiel dort keine Partnerhochschule hat, hielt den heute 23-Jährigen nicht davon ab, seinen Plan zielstrebig umzusetzen. Er suchte sich in Eigenregie einen Studienplatz und ging im März 2014 als sogenannter „Free Mover“ an die Ritsumeikan-Universität Kyōto. Durch einen glücklichen Zufall fand Philipp Hühn vor Ort auch eine Praktikums- und Thesis-Stelle, blieb ein weiteres halbes Jahr und erfüllte sich damit einen weiteren langgehegten Wunsch.

Weiterlesen

Bunkergesichter im März

Immer vor Ort, seit Jahren dabei, stets helfend zur Stelle und die absoluten Bunkerkenner! Das ist unser Stammteam, bestehend aus Michael und Jan sowie dem Pianisten Fabian.

StammteamFacebook

(Die Interviewten Michael Lempart (v. l.), Jan Pieper und Fabian Addo in Aktion.)

Im Monat März stellen wir euch die übrigen Helfer im und am Bunker-D mit kurzen Steckbriefen vor – unsere Bunkergesichter. Nächste Woche geht es weiter mit den Handwerkern.

Wer bist du? Michael
Was machst du im Bunker? Veranstaltung und Organisation
Seit wann? Seit der Bunker auf hat
Dein Lieblingsort im Bunker? Café
Der Bunker für dich in drei Worten? Arbeit, Vergnügen, Freizeit Weiterlesen

Digitalisierung des Einkaufs und der Logistik

Wissenstransfer: Praxis trifft High Potentials der FH Kiel

Gastbeitrag von Prof. Dr. Klaus Dieter Lorenzen

Industrie 4.0, Digitalisierung und andere „4.0 Schlagworte“ sind in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter und was nützt wie der Praxis? Zu einem sehr intensiven Gedankenaustausch über diese Fragen trafen sich auf Einladung der Professoren Peter Franke und Klaus Dieter Lorenzen (beide vom Institut für Supply Chain und Operations Management der FH Kiel) rund 40 Einkaufs- und Logistikexperten. Acht Studierende der FH Kiel präsentierten im Rahmen des 14. Studentischen Symposiums ihre Arbeitsergebnisse, und stellten sich dem kritischen Dialog mit der Praxis.

Martin Beckmann, Merle Hamann, Janne Tremp, Franziska Pooch (v.l.n.r.) präsentieren die Ergebnisse der Workshops „Arbeit 4.0“  und „Autonomes Fahren“

Martin Beckmann, Merle Hamann, Janne Tremp, Franziska Pooch (v.l.n.r.) präsentieren die Ergebnisse der Workshops „Arbeit 4.0“ und „Autonomes Fahren“

Weiterlesen

Hochspannend, aber (noch) nicht normal

Masterstudentin der FH Kiel gewinnt den deutschlandweiten Hochschulwettbewerb „Science to Standard“ des deutschen Normungsverbandes VDE DKE

Gastbeitrag von Prof. Dr. Kay Rethmeier

Anaja Kurth, Kay Kay rethmeie

Anja Kurth (links) mit ihrem FH-Betreuer Prof. Kay Rethmeier bei Erprobungsmessungen an Kabeln der Schleswig-Holstein-Netz-AG in Rendsburg.

Passt das Steckernetzteil des Mobiltelefons der Freundin auch ans eigene Handy? Die Deutsche Kommission Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (DKE), ein Organ des Deutschen Instituts für Normung (DIN), sorgt in Deutschland dafür, dass elektrotechnische Geräte genormt sind und damit auch sicher funktionieren. Doch auch Normen altern mit der Zeit oder werden durch die Innovationssprünge moderner Technik in schnell abgehängt und überholt. Die DKE hat daher das Förderprogramm „Science to Standard“ (STS) ins Leben gerufen, bei dem zukunftsträchtige Forschungsansätze aus Universitäten und Fachhochschulen möglichst schnell den Weg in die rechtsgültige deutsche Normung finden sollen. Weiterlesen

Fachkräfte für Kindheitspädagogik verabschiedet

Gastbeitrag von Prof. Dr. Raingard Knauer

Der 24. November 2016 war für  Absolvierende des Studiengangs Erziehung und Bildung im Kindesalter (BA), der erstmalig im Wintersemester 2007 Studierende aufnahm, ein besonderer Tag. Denn auf dem Programm stand  die feierliche Verabschiedung derjenigen, die das Studium erfolgreich abgeschlossen haben. Da dies die erste Veranstaltung dieser Art im Studiengang war, war der Kreis der Eingeladenen deutlich größer als nur der letzte Jahrgang. Insgesamt begrüßten wir 45 Absolvierende zu dieser ersten Verabschiedung, die sich durch ein buntes Programm verschiedener Akteure am Fachbereich auszeichnete.

Kindheitspaedagogik04 Weiterlesen

Begegnungen auf Augenhöhe – der Verein „kulturgrenzenlos“

Als im April 2015 viele Flüchtlinge Deutschland erreichten, beschlossen Kieler Studierende, einen eigenen Beitrag zur Willkommenskultur zu leisten. So entstand das Projekt „Kulturgrenzenlos“, aus dem mittlerweile der Verein „kulturgrenzenlos e. V.“ geworden ist. Er vermittelt binationale Tandems, die ihre Freizeit gemeinsam verbringen. Kai-Peter Boysen stellt ein solches Tandem vor:

Clipboard01 Weiterlesen

Kreative Hotspots

Grau ist alle Theorie! Daher gibt es für Studierende an der Fachhochschule zahlreiche Möglichkeiten, sich produktiv auszutoben. In vielen Fachbereichen unterstützen Lehrende und Laboringenieurinnen und -ingenieure kreative Köpfe dabei, Gelerntes umzusetzen, Ideen in Greifbares und Träume in Wirklichkeit zu verwandeln.Clipboard05

Weiterlesen

Nicosia

NICOSIA – eine Exkursion mit vielfältigen Einblicken in Pädagogik, Politik und Kultur einer geteilten Stadt auf der Mittelmeerinsel Zypern

Nicosia01Wie arbeiten Kindertageseinrichtungen auf Zypern? Und wie sieht die Ausbildung von Kindheits- und SozialpädagogInnen an der University of Nicosia aus? Aber auch: Wodurch wird das Leben auf Zypern und besonders in Nicosia bestimmt? Was heißt es in einer geteilten Stadt zu leben?

Weiterlesen

Drei sind keiner zu viel…

Gastbeitrag von Corinna Lütsch

Drei sind keiner zu viel, denn die drei neuen MeQS-Teammitglieder Nils Beewen, Corinna Lütsch und Kerstin Nolte ergänzen das hochschuldidaktische Angebot an der FH Kiel auf vielfältige Weise.

Drei sind keiner zuviel

Drei sind keiner zu viel.

Seit März 2016 arbeitet Nils Beewen als Elternzeitvertreter für Inga Mähl im Projekt MeQS. Hauptsächlich beschäftigt er sich mit der Studieneingangsphase im Fachbereich Informatik und Elektrotechnik. Weiterlesen