Genderforschung und deutsch-südafrikanischer Gleichklang

von Dr. Claudia Heydolph

Stärkung in der Konferenzpause: Dr. Mmantsae Diale, Professorin am Institut für Physik der Universität Pretoria, referierte über „Existing interventions and identification of good practice in the South African Science, Engineering and Technology (SET) landscape“. (Foto: Claudia Heydolph)

Stärkung in der Konferenzpause: Dr. Mmantsae Diale, Professorin am Institut für Physik der Universität Pretoria, referierte über „Existing interventions and identification of good practice in the South African Science, Engineering and Technology (SET) landscape“. (Foto: Claudia Heydolph)

„Sobald Frauen ihren beruflichen Werdegang beginnen, müssen sie eine Balance finden zwischen ihrer Karriere und den Erwartungen an sie als Ehefrauen und Mütter. Sofern sie kein sehr ausgeprägtes Unterstützungssystem haben, werden sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach isoliert fühlen und wissenschaftlich hinterherhinken.“ So zitierte die Süddeutsche Zeitung Prof. Dr. Elaine Rosa Salo zur Situation von Wissenschaftlerinnen in Südafrika. Weiterlesen

Zweite Konferenz zur Qualität in der Lehre an der FH Kiel

Welche Lehr- und Lernformate ermöglichen es Studierenden, ihre unterschiedlichen Kompetenzen und Vorerfahrungen gleichwertig einzubringen? Welche hochschuldidaktischen Konzepte eröffnen unterschiedliche Lernzugänge? Können innovative Studienmodelle helfen, die Lehre unter gender- und diversitysensiblen Perspektiven zu verbessern? Diese Leitfragen stehen im Zentrum der diesjährigen Konferenz „Was ist gute Lehre? – Innovative Impulse für gender- und diversitysensible Lehr- und Studienmodelle“ vom 16. bis 17. Mai 2013 an der Fachhochschule Kiel (FH Kiel).

Weiterlesen