Unterwasserroboter der FH Kiel erfolgreich bei Wettbewerb in Italien

Test des Hauptdruckkörpers (Foto: euRathlon)

Test des Hauptdruckkörpers (Foto: euRathlon)

Beim euRathlon-Wettbewerb im italienischen Piombino belegte das Team für Autonomous Underwater Vehicles (AUV – autonome Unterwasserfahrzeuge) der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) mit seinem Roboter ROBBE einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze. Vom 17. bis 25. September 2015 traten dort 18 europäische Teams gegeneinander an, um die Autonomie und Intelligenz ihrer Land-, Luft- und Unterwasserroboter in simulierten Katastrophenszenarien unter Beweis zu stellen. Ziel des Wettbewerbs ist es, ein in allen drei Bereichen zusammenarbeitendes Robotersystem zu entwickeln, das Katastrophen begutachten, Umgebungsdaten sammeln und Gefahren identifizieren kann. Weiterlesen

Jetzt anmelden und Roberta kennenlernen

Teilnehmerinnen eines Roberta-Kurses beim Programmieren der Roboter (Foto: FH Kiel)

Teilnehmerinnen eines Roberta-Kurses beim
Programmieren der Roboter (Foto: FH Kiel)

Roboter sind vielseitig; sie können hören, sehen und sprechen. Richtig programmiert führen die mechanischen Diener raffinierte Aufgaben aus: Sie suchen Spuren wie Hunde, weichen Hindernissen aus wie Fledermäuse und können sogar tanzen. Direkt nach den Herbstferien bietet das RobertaRegioZentrum der Fachhochschule Kiel einen neuen Roboter-Kurs für Mädchen der Klassenstufen 7 bis 9 an. Weiterlesen