Die postmigrantische Gesellschaft und ihre Feinde

20.01.2021 16:15 - 17:45

Online-Veranstaltung!

Die postmigrantische Gesellschaft und ihre Feinde

Prof. Dr. Vassilis Tsianos (FB SG)

Anders als demokratische Parteien deuten die rechtspopulistischen nationalradikalen Parteien den liberalen Wandel der Gegenwartsgesellschaft als soziale und nationale Dystopie, den sie mit autoritären Mitteln bis zum Systemumsturz aufhalten wollen. Zu den entscheidenden Dimensionen dieses Backlashs gehören die Wiederkehr des Konzepts der „Rasse“ und des „Völkischen“ und ihre Kombination mit einem neopatriarchalen Antifeminismus. Antisemitismus, antimuslimischer Rassismus und Antifeminismus bilden die Kernelemente eines Mainstreamisierungsversuchs neofaschistischer Hegemonien in Deutschland und in Europa, der mit dem Rückgängigmachen des Wandels Richtung postmigrantischer Gesellschaft einhergeht.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Zurück zur Listenansicht