Online-Vortrag: Jede*r kann es schaffen!? Ein kritischer Blick auf klassistische Hürden in (Aus)Bildung und Hochschule

04.02.2021 17:00 - 18:30

mit Tanja Abou

Weitere Informationen zum Vortrag

Der Zugang zu Bildung und Hochschule soll grundsätzlich allen offen stehen. "Jede*r kann es schaffen" ist das Eigenverantwortungs-Mantra, das (jungen) Menschen im Bezug auf - so genannte - "höhere Bildung" in Schulen, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen mitgegeben wird. Aber ist das so? In dem Vortrag werden wir verschiedene klassistische Hürden im und ums Bildungssystem genauer beleuchten und gemeinsam diskutieren.

Mehr über Tanja Abou

Tanja Abou ist Sozialarbeiterin, queere Poverty-Class Akademikerin, Social-Justice-Trainerin, Careleaverin, Gründungsmitglied des Instituts für Klassismusforschung, systemische Theraputin, DJ und Kinderbuchautorin. Sie lebt und arbeitet in Berlin, wenn noch Zeit bleibt schreibt und zeichnet sie darüber.

INFORMATIONEN ZU BARRIEREFREIHEIT

Sollten Sie Unterstützungsbedarfe haben, melden Sie sich gerne bis spätestens 15 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung bei einer der Ansprechpersonen.

Hier geht's zur Anmeldung.

Ansprechperson

Alexa Magsaam

Diversitätsbeauftragte der FH Kiel

alexa.magsaam(at)fh-kiel.de

Zurück zur Listenansicht