Lob aus berufenem Munde: goldenes Mikrofon für das Campusradio der FH Kiel

Erstellt von Mariesa Brahms

Dass die Fachhochschule Kiel so einiges an spannenden Wahlmodulen und extracurricularen Kursen anbietet, ist bekannt. Eine der wohl berühmtesten Möglichkeiten, über den Tellerrand seines Studiums zu schauen, ist das Campusradio unter der Leitung von Prof. Dr. Tobias Hochscherf und Oliver Ujc.

Der Bekanntheitsgrad liegt dabei auf der Hand. Schließlich berichten auf dem Sender 101.2 MHZ Kiel FM mehrmals in der Woche Studierende über alles, was berichtenswert ist. Gute Musik und vermeintlich unnützes Wissen inklusive. Und weil das Team auch während der Pandemie zuverlässig und regelmäßig sendete und dabei zu keinem Zeitpunkt an Witz und Qualität verloren hat, gab es am 27. April eine ganz besondere Auszeichnung.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Offenen Kanals wurde das „goldene Mikrofon“ unter anderem an das Team um Oliver Ujc verliehen. Der Organisator, der selbst seit zehn Jahren dabei ist, sieht den Preis als Anerkennung dessen, was seine Studierenden neben dem Studium noch alles auf die Beine stellen.

„Wir haben ein ganz buntes Programm“, sagt Ujc und verweist beispielsweise auf Baxmanns Barista-Geschichten oder Alexas Aggressionstherapie. Humorvolle Anlehnungen an bereits existierende Formate der deutschen Satirelandschaft oder Nischenwissen zur Musikgeschichte – den Mitwirkenden sind in ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt. Und weil dem so ist, sind auch alle mit Freude bei der Sache: „Gerade während der Lockdowns hat das Radio-Machen uns ein bisschen Normalität gegeben“, erklärt Ujc. Wegen der Abstandsbeschränkungen musste eine smarte Lösung her - wie stellt man in pandemischen Zeiten eine Radio-Sendung auf die Beine? Indem man die Moderator*innen aus ihren Wohnzimmern zuschaltet!

Besonders dankbar ist Ujc Lasse Hänert. Der Student des Fachbereichs Informatik und Elektrotechnik hat die technischen Aufgaben gelöst, mit denen sich das Team am Anfang der Pandemie konfrontiert sah.

Zum runden Jubiläum wurde in das Regionale Berufsbildungszentrum Technik der Stadt Kiel geladen. Neben dem Radio-Team der Fachhochschule waren unter anderem auch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, und Ministerpräsident Daniel Günther geladen. Letzterer ließ sich aufgrund seiner Corona-Infektion von seinem Staatssekretär Dirk Schrödter vertreten, der die Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation in der modernen Informationsgesellschaft bezeichnete. „Die Digitalisierung der Gesellschaft erfordert ein hohes Maß an Medienkompetenz im Umgang mit der Technik und den Inhalten“, so Schrödter.

Dass Ujc und die Studierenden vom Campus Radio dazu einen wichtigen Teil beitragen, ist mit dem „goldenen Mikrofon“ nun amtlich. „So eine Auszeichnung bedeutet ja auch, dass das, was wir machen, nicht totaler Mist ist“, sagt der 47-Jährige und lacht.

 

© Fachhochschule Kiel