Das Betreuungskonzept

Während des Arbeitsprozesses werden die Teams im halbtätigen Wechsel von so genannten Fach- bzw. Teamcoaches betreut. Diese Coaches setzen sich aus studentischen Hilfskräften höherer Semester der Fachbereiche Soziale Arbeit und Gesundheit, sowie Maschinenwesen und Informatik und Elektrotechnik zusammen. Die Aufgabe der Fachcoaches besteht vor allem darin, die Arbeitsgruppen bei der Entwicklung eines eigenen fachlichen Lösungsansatzes nach dem Prinzip der minimalen Hilfe zu unterstützen. Die Teamcoaches komplettieren die Betreuung indem sie Hilfestellung bei der Teambildung, beim strukturierten und methodischen Arbeiten, sowie in Konfliktsituationen leisten.

Die Teams arbeiten weitestgehend selbstständig. Für spezifische Fragestellungen, die nicht ohne weiteres selbst recherchiert werden können, steht ihnen jedoch ein Expertenteam durchgängig zur Verfügung. Darüber hinaus findet einmalig eine Professoren*innen-Runde statt, in der sich die Arbeitsgruppen einerseits Feedback über ihre Ideenansätze, sowie exklusiven Expertenrat einholen können.

Betreuung der Gruppen