Prof. Dr. Florian Schatz

Florian Schatz© H. Börm

Professor für Informatik mit Schwerpunkt auf Webentwicklung

Grenzstraße 3
Raum: C12-2.23

Prof. Dr. Florian Schatz hat eine Professur für Informatik mit Schwerpunkt auf Webentwicklung inne. Am Fachbereich Medien lehrt er die Module "Grundlagen IT", "Websiteanwendungen und -gestaltung", "Dynamische Webanwendungen" und "Echtzeitanwendungen im Internet". Als Gründer sieht er einen weiteren Fokus in der Förderung von Startups.

Kontakt

 

    Sprechzeiten

    nach Vereinbarung persönlich oder via Zoom

    Lehre

    Schwerpunkte:

    • Webanwendungen mit aktuellen Frameworks und Cloud-Technologie
    • Digitale transaktionsorientierte Geschäftsmodelle (u.a. E-Commerce)
    • Agile Softwareentwicklung
    • Startup-Coaching

    Projekte und Abschlussarbeiten

    Mögliche Projekte für Forschungs-, Medienprojekt oder Thesis

    • Empirische Themen
      • Wissenszuwachsmessung ohne klassische Tests nach Lernvideokonsum im Bereich Nachhaltigkeit  
      • Lean Video-Production  
      • Video-Watching Metrics  
      • Messung der Transformation in Unternehmen  
      • Stream like a CEO  
    • Technische Themen
      • REST-Caching-Layer mit Docker  
      • IoT und Smarthome (verschiedene hardwarenahe Produktentwicklungsthemen)  
      • Paywall-Lösungen von Medienseiten  

    Bei Interesse bitte einfach Kontakt aufnehmen. Weitere Details finden sich in Moodle.

    Abgeschlossene, betreute studentische Projekte (Auszug)

    • MACH Scoring - Microservice-based, API-first, Cloud-native, Headless
    • Offline Voice-Transformation and Intent Detection for Healthcare
    • Produkt-Innovationsgenerierung durch Amazon-Crawling
    • Personalisiert Preiserkennung mit Hilfe von Crawling
    • User-Onboarding für SaaS-Lösungen - Gestaltung von nutzerfreundlichen User-Onboarding-Prozessen
    • Automatisierte E-Mail-Klassifizierung: Evaluation von BERT im Vergleich zu traditionellen Machine Learning Algorithmen
    • Empirische Untersuchung von User Generated Content Formaten auf Produktdetailseiten - Potentialbewertung am Beispiel von OTTO
    • Visual-Tagging als benutzerfreundlicher Prozess der Web-Analytics Implementierung – Entwicklung eines Prototypen am Beispiel der elbwalker GmbH
    • Cloud Business Intelligence - Aktueller Stand von und relevante Einflussfaktoren für den Cloud-BI Anwendungsgrad von Unternehmen der DACH-Region
    • Digitale Barrierefreiheit im B2C-Commerce: Bedeutung und Auswirkungen des European Accessibility Act (EAA) im Online-Handel
    • Konzeption eines Geschäftsmodells und passender Marketing- Maßnahmen zur Überwindung der Attitude-Behaviour-Gap dargestellt am Beispiel eines unverpackten Lebensmittel-Lieferdienstes
    • Digital Index - eine empirische Erhebung zur automatisierten Bewertung des Digitalisierungsgrades von Unternehmen
    • Amazon Idea Sourcing: Prototypentwicklung zur datenbasierten Optimierung der Produkt-Ideation
    • Named Entity Recognition für Produktattribute: spaCy und BERT NER Modell im Vergleich
    • Entwicklung einer Strategie für eine Non-Profit- Organisation unter Betrachtung des Business Models und seiner Wettbewerber im Bereich des sozialen Unternehmertums
    • „Bewertung der Produktsuche im E-Commerce“ Systematisches Verfahren zur Bewertung der Produktsuche
    • Offline-First für Online-Shops? – Entwicklung einer Caching-Strategie zur Implementierung offlinefähiger Progressive Web Apps im E-Commerce
    • Best Practice Ansätze zur Gestaltung von Microservices am Beispiel der Tchibo GmbH
    • Analyse von Einflussfaktoren auf das digitale Wachstum von Unternehmen unter Berücksichtigung von Methoden der Conversion-Optimierung
    • Der Einfluss von kulturellen Faktoren auf den Erfolg von Group-Buying-Apps – Eine Studie zu Social Commerce und Group-Buying in China
    • Implementierung eines Prototyps zur empirischen Untersuchung von personalisierten Preisen im E-Commerce
    • Integration von Nachhaltigkeit im E-Commerce - Eine empirische Untersuchung zur Analyse des Status Quo und Ableitung strategischer Empfehlungen zur Operationalisierung der Nachhaltigkeitsstrategie „CXR“ der Otto Group