FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen

 
E-Mail Adresse:

Bei jeglichen Anliegen, die das Prüfungsamt betreffen, sind wir für Sie unter folgender E-mail Adresse zu erreichen: pruefungsamt.sg(at)fh-kiel.de 
Bitte geben Sie immer Ihre Matrikelnummer an und schreiben ausschließlich von Ihrer FH E-Mail Adresse.

Bitte lesen Sie regelmäßig Ihre FH E-Mails, da unsere Benachrichtigungen und Anfragen oftmals auf diesem Wege erfolgen.

 
Telefonsprechstunde:

Wir sind während der telefonischen Sprechzeit, die Sie auf unserer Homepage nachlesen können, gerne für Sie da.
https://www.fh-kiel.de/index.php?id=361
Aus technischen Gründen hören Sie allerdings, wenn auf allen Leitungen gesprochen wird, den Anrufbeantworter und kein Besetztzeichen.

 
Ihr Qis-Konto:

Wenn Sie unklare Modulbuchungen auf Ihrem Qis-Konto feststellen, senden Sie uns eine entsprechende E-Mail mit Ihrer Matrikelnummer an die Prüfungsamts E-Mail Adresse. -->pruefungsamt.sg(at)fh-kiel.de

Bitte beachten Sie, dass sich die Summe aller erreichten ECTS aus „Pflichtmodule“ und „Wahlmodule“ zusammensetzt und zu addieren ist.

Ihre Leistungsübersicht können Sie selbst über das QIS ausdrucken.

Adressänderungen geben Sie bitte selbstständig ein.

Sollten Sie bezüglich der Anmeldung oder Passwort-Schwierigkeiten haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Brüdern. https://www.fh-kiel.de/index.php?id=9694

 
Studienbescheinigung:

Die Fachhochschule Kiel ermöglicht es ihren Studierenden, bequem über das Qis-System Studienbescheinigungen für jedes Semester in beliebiger Anzahl selbst zu drucken.
Die Druckanleitung finden Sie unter
www.fh-kiel.de/studienbescheinigungen.

 
Anerkennung von Leistungen:

Haben Sie bereits Leistungen an anderen Hochschulen erbracht, können diese unter Umständen auf Ihr Curriculum anerkannt werden.
Den ausgefüllten Antrag, den Sie auf unserer Homepage finden (https://www.fh-kiel.de/index.php?id=16823), sowie beizulegende Unterlagen sind in das Prüfungsamtspostfach (Raum 4.20) einzuwerfen.

Die Handreichung zur Erstellung des Portfolios als Grundlage der Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen im Studiengang BASA M13 (Praktikum I) finden Sie HIER.

Eine Einstufung in ein höheres Semester bedeutet nicht, dass dadurch die Leistungen der vorherigen Semester automatisch anerkannt werden. Die Anerkennung der Module ist immer eine Einzelfallentscheidung.
Inwiefern Ihrem Antrag stattgegeben werden kann, wird Ihnen postalisch mitgeteilt.

 
Prüfungsanmeldung:

Die Anmeldungen für alle mündlichen Prüfungen, Präsentationen und Klausuren sind online über das QIS und lediglich in der Anmeldefrist möglich. Empfehlenswert ist es, dass Sie sich die Anmeldebestätigung ausdrucken und zur entsprechenden Prüfungsphase mitbringen.
--> Ein Nachmelden ist nicht möglich.

Die Termine für die mündlichen Prüfungen werden termingerecht unter Aktuelles und als Aushang im vierten Stock (Gebäude 3) veröffentlicht.
(Spätestens sieben Werktage vor Prüfungsbeginn)
Bitte haben Sie Verständnis, dass persönliche Termineinschränkungen nicht berücksichtigt werden können.

Informationen zu Wiederholungsversuchen finden Sie unter § 11 der PVO.

 

Welche Hilfsmittel sind für die Rechtsklausuren zugelassen:

Diese Information finden Sie hier.

 
Nachteilsausgleich:

Einen Antrag auf Nachteilsausgleich können Sie zu jederzeit bzw. zu jeder Meldephase der kommenden Prüfungsphase stellen, um die Chancengleichheit sicher zu stellen. (PVO §18 Abs. 5)

Den dafür notwendigen Antrag finden Sie auf unserer Homepage im Downloadbereich: https://www.fh-kiel.de/index.php?id=19586
Bitte informieren Sie sich ebenfalls in der PVO §18 „Nachteilsausgleich“. Den Antrag reichen Sie beim Prüfungsamt ein, hier erfolgt dann die Weiterleitung an den Prüfungsausschuss.
Falls Sie eine Beratung benötigen, senden Sie bitte eine Mail an das Prüfungsamt.

 
Verbesserungsversuch:

Laut PVO § 11 haben Studierende bis zur Anmeldung der Bachelor-Thesis das Recht, zur Notenverbesserung eine bestandene Klausur in einem frei zu wählenden Modul zu wiederholen, wenn dieses Modul noch zur Abnahme von Prüfungen angeboten wird.

Die Anmeldung nehmen Sie wie gewohnt über Ihr QIS Konto vor.

 
Prüfungsergebnisse:

Die Klausurergebnisse werden schnellstmöglich auf Ihrem Qis-Konto, sowie im Aushang im vierten Stock (Gebäude 3) veröffentlicht.
Die Bewertung der mündlichen Prüfung oder Präsentationen werden schnellstmöglich auf Ihrem Qis-Konto verbucht.
Bei Hausarbeiten hat die betreuende Lehrkraft vier Wochen Zeit. (PVO §10 Abs. 8)

--> Wir bitten von Nachfragen abzusehen.

 
Klausureinsicht:

Klausureinsichten werden i.d.R. in Form einer „Sammel-Einsicht“ durchgeführt. Unter Aktuelles wird zeitnah nach der Prüfungsphase, ein Termin und die entsprechenden Module bekannt gegeben. Zu diesem können Sie erscheinen, wenn Sie eine Einsicht wünschen. Bitte bringen Sie dafür Ihren Studierendenausweis mit. Hinweis: Es ist lediglich eine Einsicht, keine Besprechung.

 
Was tun bei Krankheit:

Bitte informieren Sie sich diesbezüglich in der PVO unter §12.
--> Bei mündlichen Prüfungen oder Präsentationen ist Anlage C der PVO einzureichen (Bei Klausuren nicht).
Bitte beachten Sie, dass die Anlage C bis zum Ende des dritten Werktages nach dem Ende des Prüfungsvorgangs beim Prüfungsamt des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit eingegangen sein muss!
-->Bei angemeldeten Ausarbeitungen wird Ihre Schreibfrist um die Tage verlängert, die Sie krankgeschrieben sind. Auch hier ist die Anlage C der PVO (im Downloadbereich zu finden) einzureichen.
-Bei einer Hausarbeit kann längstens um zwei Wochen verlängert werden.
-Bei einer Bachelor-Thesis kann längstens um vier Wochen und bei einer Master-Thesis um sechs Wochen verlängert werden. Hier gilt § 27 der PVO.
(Anlage C kann hier auch eingereicht werden)

 
Hausarbeit und Portfolio:

-Antrag:
Hausarbeiten und Portfolios müssen schriftlich mit dem entsprechenden Formular, das Sie auf unserer Homepage unter Prüfungsangelegenheiten im Downloadbereich finden, angemeldet werden.
Die komplett ausgefüllten Anmeldeformulare sind in das Postfach des Prüfungsamtes in Raum 4.20 bzw. in den Fachbereichsbriefkasten zwischen den Drehtüren (Gebäude 3) oder postalisch einzureichen.

-Abgabe und Weiterleitung: 
Die Ausarbeitungen sind in zweifacher Ausführung (gelocht und getackert) mit jeweils einer unterschriebenen Erklärung im Postfach des Prüfungsamtes in Raum 4.20 bzw. in den Fachbereichsbriefkasten zwischen den Drehtüren (Gebäude 3) oder postalisch einzureichen.
Bitte nicht lose in Klarsichthüllen, mit Büroklammern, gebunden oder in Heftern o.ä. abgeben. Hintergrund ist, dass ein Exemplar in die Akte geheftet wird (was bei gebundenen Exemplaren dann z.B. nicht geht) und ein Exemplar erhält die/der Prüfende ins Postfach zur Korrektur.
Bei postalischer Abgabe muss der Poststempel spätestens auf das Abgabedatum datiert sein.
Fällt das Abgabedatum auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag verschiebt sich der Abgabetag auf den darauffolgenden Werktag.

WICHTIG: Derzeitig gibt es die Möglichkeit, die Ausarbeitung zusätzlich vorab als elektronische Fassung abzugeben. Informationen finden Sie hier.

Die weitere Bearbeitung, sowie die Weiterleitung an die betreuende Lehrkraft, ist jederzeit gewährleistet.
Das im Qis angezeigte Abgabedatum „Prüfungsdatum“ wird nach unserer Bearbeitung in das vorläufige Bewertungsdatum abgeändert. (≈Vier Wochen später)

-Bewertung:
Laut PVO §10 Abs. 8 haben die Prüfer für die Bewertung vier Wochen Zeit. Bitte haben Sie hier etwas Geduld.

 
Thesis:

-Antrag:
Der Antrag auf Abschlussarbeit benötigt ein wenig Bearbeitungszeit, da der Prüfungsausschussvorsitzende den Antrag nach Bestimmung des Zweitprüfers genehmigt und darauf folgend das Genehmigungsschreiben erstellt werden muss. Die Schreibfrist könnte sich aufgrund dessen um wenige Tage nach hinten verschieben.

-Abgabe:
3 identische, gebundene und unterschriebene Exemplare, sowie eine elektronische Fassung (Bsp.: CD) müssen spätestens im Laufe des Abgabetages abgegeben werden. Bei postalischer Abgabe muss der Poststempel spätestens auf das Abgabedatum datiert sein. (Fällt das Abgabedatum auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag verschiebt sich der Abgabetag auf den darauffolgenden Werktag)
Eine vorzeitige Abgabe ist möglich. Das im Qis angezeigte Abgabedatum „Prüfungsdatum“ wird nach unserer Bearbeitung in das vorläufige Bewertungsdatum abgeändert. (≈Vier Wochen später). Eine zusätzliche Eingangsbestätigung erhalten Sie nicht.

WICHTIG: Derzeitig gibt es die Möglichkeit, die Abschlussarbeit zusätzlich vorab als elektronische Fassung abzugeben. Die drei gebundenen Fassungen inkl. der elektronischen (USB Stick oder CD) müssen dennoch nachgereicht werden. Informationen finden Sie hier.

-Bewertung:
Laut PVO §10 Abs. 8 haben die Prüfer für die Bewertung vier Wochen Zeit. Bitte haben Sie hier etwas Geduld.

(Bezüglich der Abschlussarbeit informieren Sie sich bitte zusätzlich in der PVO III. Abschlussarbeiten)

 
Abholung der Zeugnisunterlagen / Exmatrikulation:

Bitte informieren Sie sich HIER.

 
BAföG-Bescheinigung (Formblatt 5):

BAföG-Empfänger müssen nach Abschluss des 4. Semesters 90 LP nachweisen, in dem Sie die ausgedruckte Leistungsübersicht, die über das Qis auszudrucken ist, dem BAföG-Amt vorlegen.
Hinweis: Die erste Prüfungsphase im fünften Semester zählt noch dazu.

Sollten die 90 LP nicht erreicht werden, muss das Formblatt 5 (Bescheinigung nach §48 BAföG) ausgefüllt und zum BAföG-Amt geschickt werden. Das Prüfungsamt bestätigt auf diesem die bis dahin erbrachten Leistungen.
Die Formulare erhalten Sie in Ihrem zuständigen BAföG-Amt.

 
Rückmelden für das kommende Semester:

Wir empfehlen immer sich für das kommende Semester zurück zu melden, da Sie im schlimmsten Fall durch Ihre Prüfung durchfallen könnten und für eine erneute Anmeldung immatrikuliert sein müssen.

Den Semesterbeitrag erhalten Sie i.d.R., nach erfolgreichem Bestehen Ihres Studiums in der Zeit der Semesterüberschneidung, zurück. Was explizit dafür notwendig ist, klären Sie bitte mit dem AStA. (Die dafür notwendige Exmatrikulationsbescheinigung erhalten Sie postalisch nach der Zeugnisausgabe)

 
Wahlmodul / IDL Modul

Sie sammeln über das gesamte Studium durch Besuch entsprechender Veranstaltungen Leistungspunkte. Ab 5 Leistungspunkten können diese, laut PVO § 4 Abs. 2, zur Verbuchung im Postfach des Prüfungsamtes in Raum 4.20 eingereicht werden.

Hinweis: Wenn Sie Leistungspunkte in den Interdisziplinären Wochen erworben haben, können Sie einen formlosen Antrag per E-Mail an das Prüfungsamt richten, dass diese in das Wahlmodul umgebucht werden sollen.
Bitte prüfen Sie diese Möglichkeit vor allem, wenn nur noch 1 oder ein halber Leistungspunkt zum Modulabschluss fehlen.