Termin

Wanderausstellung Was heißt schon alt?

10.11.2022 - 30.11.2022

Vom 10. bis zum 30. November 2022 wird im Foyer des Hörsaalgebäudes (C.02) die Wanderausstellung Was heißt schon alt? zu sehen sein.

Sie trägt dazu bei, anstelle von polarisierten differenzierte und realistische Altersbilder zu entwickeln. Unsere Vorstellungen vom Älterwerden prägen nicht nur den Umgang mit anderen Personen jeglichen Alters (z.B. im Sinne einer „patronisierenden Kommunikation“), sondern prägen auch unsere eigene Entwicklung im Alter im Sinne selbsterfüllender Prophezeiungen: So sollen z.B. Menschen, die ihr eigenes Älterwerden positiver sehen, bis zu 7,6 Jahre länger leben. Diese Vorstellungen vom Älterwerden werden von der Kindheit an verinnerlicht und dann für uns selbst relevant, wenn wir uns mit dem eigenen Älterwerden im mittleren Lebensalter beschäftigen. So können sie dann tatsächlich unsere Entwicklung im Alter beeinflussen. Die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen, aber auch eigenen Altersbildern lohnt sich deshalb gerade auch, wenn man selbst noch nicht alt ist!

Neben reichlichem Informationsmaterial rund um die „Altersbilder“ bietet die Ausstellung auch ein interaktives, internetfähiges Medienpult mit integriertem Bildschirm:  Zu sehen sind dort u. a. Gewinnerfotos und -videos eines Wettbewerbs zu Altersbildern, eine Auswahl weiterer Wettbewerbsbeiträge, ein Quiz mit interessanten Fakten über das Alter(n) und ältere Menschen sowie viele Internetseiten des Bundesfamilienministeriums.