SP05 Organisation und Personalmanagement

Beschreibung der Spezialisierung

Unternehmen gelten als „soziale Systeme“, die sachliche und erwerbswirtschaftliche Zwecke verfolgen. Sie benötigen Mechanismen, die das Handeln der arbeitenden Menschen so ausrichten, dass sich dieses Handeln für das Unternehmen als effektiv und effizient erweist. Seit F. W. Taylor, der sich mit seinem Konzept der „wissenschaftlichen Betriebsführung“ als einer der ersten systematisch mit der „optimalen Einpassung des Menschen” in das Unternehmen beschäftigte, werden Fragen der Organisation und Führung und auch die entsprechenden personalwirtschaftlichen Instrumente und Beeinflussungstools („Anreize“) intensiv diskutiert. Doch bis heute ist die Frage offen, „wie es denn nun richtig geht“, wie man also mit den arbeitenden Menschen umgehen muss und darf. Es herrscht mindestens die Einsicht, dass eine engagierte und kompetente Mitarbeiterschaft einen zentralen strategischen Erfolgsfaktor eines jeden Unternehmens darstellt. So wird in Theorie und Praxis um die “richtige” Organisation und um deren praktische “Auffüllung” und Steuerung in Personalmanagement bzw. Mitarbeiterführung gerungen.

Diese Spezialisierung bringt angehenden Führungskräften und künftigen Personalfachleuten die sozialen Voraussetzungen „moderner“ Unternehmensführung und den kritisch-bewussten Umgang mit dem entsprechenden Instrumentarium nahe.

 

Berufsbilder

Wie angedeutet, richtet sich diese Spezialisierung nicht nur an künftige Personalfachleute, also Menschen, die in Personalabteilungen arbeiten möchten, sondern ebenso an alle künftigen Führungskräfte, die auch Personalverantwortung tragen.

 

 

Arbeitsmarkt

Der Arbeitskräftebedarf im Personalwesen ist grundsätzlich ungebrochen, allerdings verläuft der Trend niemals „steil nach oben“, eher gleichbleibend, mit üblichen Schwankungen ja nach Konjunkturverläufen: Wenn die Erfolgskennzahlen der Unternehmen nach unten weisen, erfolgen prompt Personalanpassungen, bei Aufschwüngen hängt die Nachfrage immer etwas nach. Eines scheint ganz wichtig: Leitende Aufgaben im Personalwesen werden oft an Menschen vergeben, die vorher schon erste Erfahrungen „in der Linie“ verschiedener Fachabteilungen erworben haben.

 

Relevant für den/die Studiengang/gänge

Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Bachelor Wirtschaftsinformatik

 

Präsentation der Spezialisierung

 

Zugeordnete Wahlmodule (Stand: Wintersemester 2020 / 2021)

S 032 - Personalpolitik und Ausbildungswesen (Prof. Dr. Schütte) Kernfach

S 122 - Grundlagen der Organisation (Prof. Dr. Wiechern) Kernfach

S 003 - Arbeits- und Sozialrecht (Prof. Dr. Weiß)

S 061 - Projektmanagement (dt. oder engl.) (Prof. Dr. Krueger / Prof. Dr. Weßels)

S 088 - Managing Sustainability for Modern Businesses (Prof. Dr. Gulev)

S 105 - Cross Cultural Business Management (Prof. Dr. Gulev)

S 123 - Grundlagen der Unternehmensführung (Prof. Dr. Wiechern)

S 135 - Train the Mentor (Prof. Dr. Klaus / Frau Katja Baydova)

 

Lehrende

Hauptamtlich

Katja Baydova

Prof. Dr. Rune E. Gulev

Prof. Dr. Hans Klaus

Prof. Dr. Carl Schütte

Prof. Dr. Rob Wiechern

 

Nebenamtlich

Prof. Dr. Jan Krueger

Prof. Dr. Thomas Weiß 

Weiterführende Quellen

Interessensverbände:

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V., Düsseldorf

 

Literaturhinweise

Schneider, H. J., Klaus, H. (Hrsg.), Mensch und Arbeit, 11. Auflage, Düsseldorf 2008

 

Zurück zur Liste