Gesundheit

Coronavirus: FAQ für Beschäftigte der FH Kiel

Stand: 09.06.2022 - 16:43 Uhr (das Neueste steht oben)

Gesundheit

Meine Corona-App zeigt eine Warnmeldung. Was heißt das?

Die Warnung der App dient als Hinweis, Kontakt mit dem Hausarzt aufzunehmen. Der Arzt oder die Ärztin wird nach Symptomen, Impfstatus, relevanten Kontakten, ggf. Risikoindikatoren fragen und dann entscheiden, ob ein PCR-Test oder ein Antigentest durchgeführt werden soll bzw. ob und ggf. welche weiteren Schritte erforderlich sind.

Was ist zu tun, wenn ich als Mitarbeiter*in der Hochschule erfahre, dass ich Kontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatte?

Bitte beachten Sie dazu die aktuellen Regelungen des Landes und das dort veröffentlichte Schaubild.

Besteht die Möglichkeit, sich an der Fachhochschule Kiel testen zu lassen?

Derzeit besteht keine Möglichkeit, sich an der FH testen zu lassen. Für die gesundheitliche Absicherung in besonders begründeten Fällen halten wir eine Kleinmenge an Selbsttests weiterhin in der Poststelle vor.

Ich habe einen positiven PCR-Test und muss mich in Quarantäne begeben bzw. absondern. Was ist zu tun?

Sofern Sie nachweislich positiv getestet wurden (PCR-Test) und Krankheitssymptome haben, wird Ihnen ihr Hausarzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen. Melden Sie sich bitte wie gewohnt krank.

Sofern Sie zwar infiziert sind, aber keine Krankheitssymptome vorliegen, erhalten Sie von Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Bitte befolgen Sie die aktuell gültigen Regelungen des Landes und informieren Sie Ihre vorgesetzte Person . Bei Quarantäne bzw. Absonderung ist die Möglichkeit des Homeoffice zu nutzen.