ERASMUS-STT

Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken (STT) mit Programmländern

Die Personalmobilität ist eine Maßnahme im ERASMUS-Programm. Gefördert werden Aktivitäten zur Fort- und Weiterbildung von Hochschulpersonal aus den Bereichen Allgemeine & technische Verwaltung, Bibliothek, Fachbereiche, Finanzen, International Office, Öffentlichkeitsarbeit, Studierendenberatung, Sprachenzentrum u.a. Die Maßnahme muss einen Bezug zum Arbeitsplatz haben.

Vorteile:

  • Aufenthalt auf Basis eines abgestimmten Programms
    (Mobilitätsvereinbarung)
  • Neue Perspektiven durch fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen im Ausland
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken, insbesondere zu den Partnerhochschulen

Weiterbildungsmaßnahmen können sein:

  • Teilnahme an Workshops, Seminaren, Staff Weeks
  • Job Shadowing/Hospitationen
  • Englisch-Sprachkurse
  • STT-Incoming

Die Teilnahme an reinen Fachkonferenzen kann nicht gefördert werden.

Mindestdauer: 2 Arbeitstage à 8 Stunden

Die Erasmus-Förderung beinhaltet:

  • Erstattung von Fahrtkosten
  • Erstattung von Aufenthaltskosten
  • Sonderzuschüsse für Geförderte mit Kindern
  • Sonderzuschüsse für Geförderte mit Behinderung
  • Zuschuss zum Englischsprachkurs: 250 €

Aufenthaltskosten

Die finanzielle Förderung von Erasmus-Mobilitäten orientiert sich an den Lebenshaltungskosten in den Zielländern. Es gelten einheitliche Tagessätze für die Förderung durch deutsche Hochschulen.

Im Hochschuljahr 2019/2020 gelten für Deutschland folgende feste Tagessätze für drei Ländergruppen bis zum 14. Aufenthaltstag (vom 15. bis 60. Tag beträgt die Förderung 70% der Tagessätze):

Gruppe 1: 180 €/Tag:  Dänemark, Finnland, Irland, Island, Norwegen, Schweden, Großbritannien

Gruppe 2: 160 €/Tag: Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

Gruppe 3: 140 €/Tag: Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland Litauen, Mazedonien, Polen, Rumanien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Reisekosten

Erstattet werden, je Aufenthalt und abhängig von der Distanz, folgende Beträge:

  •    180€:    100km -    499km 
  •    275€:    500km - 1.999km
  •    360€: 2.000km - 2.999km
  •    530€: 3.000km - 3.999km
  •    820€: 4.000km - 7.999km
  • 1.500€: 8.000km und mehr

Berechnungsgrundlage: Distance Calculator

Merkblatt

Weitere Informationen:
DAAD: Förderung von Hochschulpersonal
http://staffmobility.eu/

Sprachliche Vorbereitung:
Lehrbuch „Englisch für Angestellte der Hochschulverwaltung“
Englisch für Forschungsdezernate

Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken (STT) mit Partnerländern

Für folgende Partnerländer und -hochschulen können Fördermittel über Erasmus+ beantragt werden:

Georgien:   Tbilisi Ivane Javakhishvili State University

Marokko:    Université Mohammed V de Rabat


Fördersätze
Für Deutschland gelten folgende feste Tagessätze bis zum 14. Aufenthaltstag, vom 15. bis 60. Aufenthaltstag beträgt die Förderung 70 % der genannten Tagessätze:

Entsendeland

Zielland

bis 14. Tag

ab 15. Tag

Deutschland

Partnerland

160 €/Tag

112 €/Tag

Partnerland

Deutschland

120 €/Tag

84 €/Tag

Zu diesen Tagessätzen kommen Fahrtkosten in Abhängigkeit von realen Distanzen zwischen Ausgangs- und Zielort der Mobilität. Die Entfernungen werden mit dem Berechnungsinstrument der Kommission ermittelt.

Weitere Informationen