„Eisenblock“ von Ulrich Eller

Name des Künstlers: Ulrich Eller
Werktitel: „Eisenblock“
Erscheinungsjahr: 1997

Kurzinfo zum Werk

Der „Eisenblock“ von Ulrich Eller ist eine permanente Klanginstallation auf dem Campus der Fachhochschule Kiel. In dem acht Meter langen, drei Meter breiten und zweieinhalb Meter hohen Stahlquader befindet sich eine Mechanik, die eine Vielzahl unterschiedlicher Eisenklänge erzeugt.

Der „Eisenblock“ befindet sich direkt zwischen WiSo-Gebäude und Sokratesplatz.
Ellers auditive Bearbeitung strukturiert die raue monochrome Oberfläche punktuell, indem sie das Auge dem Ohr folgen lässt.



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  17.08.2017  aktualisiert