DFNconf - zwei Konferenzdienste im Deutschen Forschungsnetz

Mit dem Dienst DFNconf bietet der DFN-Verein seinen Nutzern im Wissenschaftsbereich die Möglichkeit, Video-, Audio- und Webkonferenzen durchzuführen. Der Dienst ist auf den Bedarf von Forschung und Lehre zugeschnitten und stellt die zentralen technischen Komponenten bereit, die erforderlich sind.

Wenn Sie den Dienst neu kennenlernen wollen, erhalten Sie hier einen guten Überblick.

1. DFNVC (über Internet-Browser)

Der Dienst hat folgende Eigenschaften:

  • Systemunabhänige Videokonferenzen mit bis zu 23 Teilnehmern erstellen
  • Teilnahme per Skype
  • Teilnahme per Telefon
  • Erreichbar mit SIP- und H.323 basierten VC-Systemen

Unter anderem stehen Ihnen in einer Videokonferenz folgende Features zur Verfügung:

  • Ihren Bildschirm zur Anzeige freigeben, um den Teilnehmern etwas in Echtzeit auf Ihrem Gerät zu präsentieren
  • Dateien präsentieren (z.B. ein Foto der eine PowerPointPräsentation)
  • Sie können mit Teilnehmern im Chat kommunizieren

Voraussetzung:

  • Aktueller Internet-Browser
  • Webcam (wenn Video übertragen werden soll)
  • Lautsprecher / Headset
  • Mikrofon

Da keine Software für die Videokonferenzen genutzt werden muss, ist die Kompatibilität sehr hoch und es kann somit von verschiedensten Geräten genutzt werden. Im Gegenzug, können Sie bei dieser Variante nur kleinere Meetings mit bis zu 23 Teilnehmern abhalten.

Klicken Sie auf https://my.conf.dfn.de, um eine Videokonferenz zu erstellen und zu verwalten. Wählen Sie die Organisation "Fachhochschule Kiel" aus und melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.

2. DFNwebconf (Adobe Connect)

Für den zweiten Dienst wird Adobe Connect 9 benötigt.

Mit diesem Dienst können Sie umfangreichere Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern erstellen.
 

Unter anderem stehen Ihnen in einer Webkonferenz folgende Features zur Verfügung:

  • Den Bildschirm zur Anzeige freigeben, um den Teilnehmern etwas in Echtzeit auf Ihrem Gerät zu präsentieren
  • Dateien präsentieren (z.B. ein Foto oder eine PowerPointPräsentation)
  • Dateien hochladen und für andere Teilnehmer zum Download bereiststellen
  • Freigabe eines Whiteboards
  • Umfragen starten und auswerten
  • Mit Teilnehmern im Chat kommunizieren

Voraussetzung:

  • Adobe Connect 9 (wird in aktuellen Browsern mit Flash Plugin unter Windows MacOS und Linux ausgeführt.)
  • Webcam (wenn Video übertragen werden soll)
  • Lautsprecher / Headset
  • Mikrofon

 

Die Webkonferenzen sind für größere Meetings und Konferenzen mit bis zu 200 Teilnehmern ausgelegt. Es werden mehr Features geboten, unter anderem das Whiteboard und die Umfragefunktion.

Im Gegenzug wird Adobe Connect 9 benötigt, welches von fast allen Geräten unterstützt wird. Beim Betreten einer Konferenz wird das Adobe Connect 9 Plug-In weitgehend automatisch installiert und Sie können der Konferenz innerhalb weniger Sekunden beitreten.

Eine Webkonferenz können Sie unter https://webconf.vc.dfn.de/ erstellen und verwalten.

Kontakt

Peer Arndt / Christian Behn - telefon(at)fh-kiel.de​​​​​​​​​​​​​​