„Die Ungleichen“ von Renate Anger

Name der Künstlerin

Renate Anger

Werktitel

„Die Ungleichen“

Erscheinungsjahr

1995

Kurzinfo zum Werk

Die Werkserie „Die Ungleichen“ von Renate Anger wurde nach der Auflösung des Landeskulturzentrums Salzau im Jahr 2011 an die Fachhochschule Kiel verlagert. Die vier kleinen Figuren gestaltete die Künstlerin allesamt mit Gips um, sodass sich die Silhouetten der ursprünglichen Fertigprodukte verformten.

Die vier Gipsskulpturen sind dauerhaft im Café des Kultur- und Kommunikationszentrums Bunker-D (3. OG) ausgestellt.