Auch ohne OP ein Augenschmaus – Neue Ausstellung im Bunker-D der FH Kiel

von Katja Jantz

Der Bunker-D bekommt einen neuen Blickfang: „Augen-OP", eine Gemeinschaftsausstellung der Künstlerinnen Katharina Kierzek und Susan Walke. Am kommenden Donnerstag (10. Juni 2010) um 18 Uhr wird die Eröffnung gefeiert, mit schlagfertiger Unterstützung von Slam-Poetin Bente Varlemann.

Katharina Kierzek präsentiert eine pöbelnde, comic-lastige, verspielte und interaktive Rauminstallation. Nach ihrer Ausbildung zur Baukeramikerin für Kachelofenbau studierte die gebürtige Berlinerin an der Kieler Muthesius-Hochschule Freie Kunst. Seit Juli 2008 betreibt sie in Kiel den "Atelierladen Wirklich", der für die Dauer der Ausstellung einen Museumsshop im Bunker-D eröffnet.

Susan Walke zeigt Objekte, Texte und Druckgrafik zu ernsten, spielerischen und sinnlichen Themen. Als erfolgreiche Muthesius-Absolventin in Bildhauerei und Grafik arbeitet sie seit 1989 freiberuflich. Seit 2002 ist Walke Mitglied der Kieler Ateliergemeinschaft neunzig °. Die FH Kiel kennt sie bereits aus anderer Perspektive: Von 2005 bis 2007 lehrte sie dort Fotografie.

Nach zahlreichen getrennten Erfolgen haben die beiden Künstlerinnen nun gemeinsam den Weg in die Galerie des Bunker-D gefunden – mit einer gelungenen Kombination unterschiedlicher und dennoch harmonierender Kunstdarstellungen. Im Anschluss an die Vernissage (ab 21 Uhr) wird gefeiert: Mit dem "Rick´n´Roll-Duo" geht es "Quer durch´s Rockgemüse".

„Augen-OP" läuft bis zum 7. Juli 2010 und kann mittwochs zwischen 10 und 20 Uhr in der Galerie des Bunker-D (Schwentinestraße 11, 24149 Kiel) besucht werden. Weitere Termine nach Vereinbarung unter bunker-d(at)fh-kiel.de, nähere Informationen unter www.bunker-d.de.

Weitere Informationen