"was bleibt" von Ilka Kollath

Begrüßung: Klaus-Michael Heinze, Kanzler der Fachhochschule Kiel

 
Einführung: Dr. Maren Welsch, Kunsthistorikerin, Kiel

Musik: Lea Kollath (Klavier), Laila Nystén (Violine) und Maximilian Breinich (Klarinette), Musikhochschule Lübeck

 

Künstlergespräch:
Mittwoch, 30. Januar 2013, 18.00 Uhr

 


Die Malerin, Fotografin und Installationskünstlerin Ilka Kollath wurde 1993
mit dem Gottfried-Brockmann-Preis ausgezeichnet. Ihre Werke formen aus
den Ausgangsmaterialien ein Netz an neuen, ineinandergreifenden Empfindungen und schaffen Räume voller Poesie.typo3/#

 

Ausstellungsdauer: 17. Januar bis 13. Februar 2013


Die Ausstellung ist mittwochs während der regulären Öffnungszeiten des Bunker-D von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Weitere Termine nach Vereinbarung unter: bunker-dfh-kielde

 

Bunker-D
Schwentinestraße 11
24 149 Kieltypo3/#

Weitere Informationen