Projektbeschreibung

Das Kooperationsprojekt Absolventenstudien (KOAB) ist die größte und erfolgreichste Absolventenstudie in Deutschland und im deutschsprachigen Raum. Wesentliche Charakteristika des Projekts lassen sich durch folgende Stichpunkte beschreiben:

  • Ein von Hochschulen und Experten für Hochschulen entwickelter Fragebogen
  • Liefert zentrale Werte für das Management von Akkreditierung und Reakkreditierung sowie das interne Qualitätsmanagement
  • Umfasst valide Vergleichswerte und ermöglicht so, die Position der eigenen Hochschule detailliert einschätzen zu können
  • Ermöglicht jeder Hochschule die Einbindung individueller Fragestellungen
  • Stellt wertvolle Informationen für Studienberatung, Career-Service, Alumni Arbeit und Hochschulmarketing bereit
  • Basiert auf einem bundesweiten Hochschulnetzwerk, in dem Hochschulen sich über die Ergebnisse und deren Bedeutung austauschen können
  • Erlaubt Ihnen eine rückblickende Beurteilung Ihrer Studienbedingungen

Erst im Kontext einer Berufstätigkeit lassen sich bestimmte Studienbedingungen beurteilen. Das Verhältnis von Theorie und Praxis oder die Praxisrelevanz der vermittelten Inhalte, sind hier ebenso zu nennen, wie die Güte der vermittelten Methoden oder die Wahrnehmung der eigenen Fachkompetenz.

Ab dem Wintersemester 2011/12 bis zum Wintersemester 2015/16 führte die Fachhochschule Kiel die Befragung ihrer Absolventinnen und Absolventen in Kooperation mit dem Internationalen Zentrum für Hochschulforschung  (INCHER) der Universität Kassel durch. In diesem Zeitraum fanden vier Befragungen der Absolventinnen und Absolventen 1,5 Jahre nach dem jeweiligen Studienabschluss statt. („Erstbefragung“).

Ab dem Wintersemester 2014/15 erfolgte erstmals eine Zweitbefragung (Panel), d. h. den im Herbst 2011 befragte Prüfungsjahrgang 2010 haben wir im Herbst 2014 für diese Folgestudie erneut befragt. Im Herbst 2016 wird nun der Prüfungsjahrgang 2012 in die Zweitbefragung einbezogen.

Seit 2016 wird KOAB  vom „Institut für angewandte Statistik“ (ISTAT) weitergeführt. DAS „ISTAT“ ist eine Ausgründung ehemaliger Mitarbeiter des INCHER der Universität Kassel.

Zu den zentralen Themen der Zweitbefragung gehören  u. a.

  • Derzeitige Beschäftigungssituation Studienverlauf
  • Retrospektive Bewertung der Studienangebote und  –bedingungen
  • (Selbstbewertete) Kompetenzen bei Studienabschluss ·         Beschäftigungssuche
  • Qualität der ersten und derzeitigen Beschäftigung
  • Selbst bewertete Kompetenzen im Spiegel beruflicher Anforderungen
  • Horizontale und vertikale Passung von Studium und Beruf
  • Retrospektive Bewertung der Studienangebote und  –bedingungen
  • Berufszufriedenheit
  • Regionale und internationale Mobilität

Über das Kooperationsprojekt Absolventenstudien (KOAB) informiert Sie die Website

www.istat.de