Medienlabor

Der Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit verfügt über einen modern ausgestatteten Medienbereich. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Videotechnik und Digitalphotographie, aber auch Computer (Laptops), Video- und Datenprojektoren sowie Audiotechnik stehen zur Verfügung.

Mit den Geräten können Präsentationen (z. B. Powerpoint) vorgeführt oder Aufnahmen für die "Gesprächsführung" und die Fächer der Ästhetik und Kommunikation erstellt werden. Videorohmaterial wird auf SDcard-basierten HD-Camcordern (im Ausnahmefall auf DV-Camcordern) hergestellt.

Es stehen zur Zeit vier nonlineare Schnittplätze auf Intel-PC-Basis zur Verfügung, die auch zum Erstellen PC-tauglicher Videodateien (*.avi bzw. *.mpg) und Video-DVDs geeignet sind. Die Räume sind mit elektronischen Schlössern versehen, die mit den freigeschalteten Studierendenausweisen der Gruppenmitglieder betätigt werden können. Somit haben die berechtigten Studierenden jederzeit Zutritt zu den Schnitträumen und die Möglichkeit, auch außerhalb der Gebäudeöffnungszeiten an vereinbarten Terminen, das Videomaterial zu bearbeiten. Die Freischaltung der Ausweise gilt auch für die Hauseingänge. Der Medienbereich wird von Herrn Dipl. Päd. Lars Wind organisatorisch und von Herrn Dipl.-Ing. Klaus Brüdern technisch betreut, wobei sie durch studentische Hilfskräfte unterstützt werden.

Die Zeiten des Geräteverleihs sind während des Semesters:
Mo - Fr 09:45 - 10:15 Uhr (Rückgabe)
Mo - Fr 11:45 - 12:45 Uhr (Abholung)
sowie nach Absprache (dies insbesonders in der vorlesungsfreien Zeit)

Verleih- und Terminabsprache:
telephonisch unter: (0431) 210-3090
oder per E-Mail an: medien.sg@fh-kiel.de

Organisatorisches:
Im Büro des Bereiches Medien (Raum 6.09) können für Studienprojekte Geräte ausgeliehen werden. Da die Ressourcen begrenzt sind, gibt es einige Regeln, die unbedingt einzuhalten sind.

  • Reservieren Sie sich Geräte, die Sie benötigen, rechtzeitig.
  • Sagen Sie bitte Termine ab die Sie nicht einhalten können.
  • Das Verleihende ist unbedingt einzuhalten, da die Geräte bereits reserviert sein können.
  • Geräte können in der Pause von 11:45 - 12:45 Uhr abgeholt werden.
  • Geräte müssen in der Pause von 09:45 - 10:15 Uhr zurückgebracht werden.
  • Geräte werden grundsätzlich nur für einen Tag, d.h. vom Mittag des betreffenden Tages bis zur ersten Pause des darauf folgenden Tages verliehen.
  • Ausnahmen müssen begründet sein und bedürfen der Genehmigung durch Lars Wind oder Klaus Brüdern
  • Melden Sie Schäden (egal, ob Sie oder jemand anderer sie verursacht hat) und Mängel sofort.
  • Für durch Sie verursachte Schäden haften Sie.