„Herr Klafker“ von Monika-Maria Dotzer

Die Skulptur „Herr Klafker“ von Monika-Maria Dotzer begrüßt am Haupteingang des Kultur- und Kommunikationszentrums Bunker-D alle Kulturinteressierten sowie Freundinnen und Freunde des Bunker-D.
Name der Künstlerin Monika-Maria Dotzer
Werktitel „Herr Klafker“
Erscheinungsjahr 2000 / 2016

Kurzinfo zum Werk

In einen rechteckigen Betonblock hat die Künstlerin Monika-Maria Dotzer grobe Gesichtszüge gehauen. Aus großen Augenhöhlen blickt das Steingesicht die Besucher am Haupteingang zum Kultur- und Kommunikationszentrum Bunker-D schweigend an. Sein Titel „Herr Klafker“ war ein spontaner Einfall Dotzers, der Assoziationen an einen ehrwürdigen weisen Mann weckt. Seine archaische Rauheit ähnelt der des grauen Bunkerbaus. Beide sind kantig und erzählen von der Vergangenheit, haben jedoch eine Wandlung in ihrer Funktion vollzogen. Der Bunker ist ein kultureller Begegnungsort in positiver Form geworden und „Herr Klafker“ wurde wie ein Urahn zum Wächter des Bunkers. An seinem neuen Standort hat er seit April 2016 viel Zeit zum Denken und Beobachten der Studierenden.


Von vorne ähnelt „Herr Klafker“ dem Bunker – eckig, grau und ehrfürchtig.
Die Skulptur steht vor den alten Werksschildern der HDW, die den historischen Haupteingang des ehemaligen Werftgeländes markieren.



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  18.10.2017  aktualisiert