Werkserie "Honigdusche" von Ann-Carolin Zielonka

Name der Künstlerin

Ann-Carolin Zielonka

Werktitel

Honigdusche

Erscheinungsjahr

2015

Kurzinfo zum Werk


"Honigdusche. Lob und Abreibung. Ein exemplarisches Archiv" von Ann-Carolin Zielonka ist eine ausstellungfüllende Werkserie, die den Menschen gewidmet ist, die den Bunker-D zu dem gemacht haben, was er heute ist. Für die, die es geschafft haben, einen Ort von trauriger Geschichte, in einen Ort des Austausches zu verwandeln: in ein Kultur- und Kommunikationszentrum mit Galerie, Café, Bar und Kino.

Ann-Carolin Zielonka wollte mit ihrer Arbeit möglichst viele Mitwirkende des Projektes Bunker-D festhalten und würdigen. Durch umfangreiche Recherche stellte sie aus einem Fundus von vierzig bis fünfzig Adressen fast dreißig Kontakte zu Personen her, die nun in ihren Werken zu finden sind.

Für ihre Arbeit nutzte die Künstlerin Frontagetechniken auf der Basis von Bunker-T-Shirts und unterstützte diese mit Bildern und Zitaten der Beteiligten, die sie durch einen Austausch mit diesen erhalten hat. Fragen wie "Was habt ihr im Bunker-D gemacht?" und "Habt ihr einen Ratschlag für künftige Austellerinnen, Aussteller und Gäste?" haben gezeigt, dass alle der achtundzwanzig Mitwirkenden eine individuelle Motivation für ihr Engagement und ein unterschiedliches Bild vom Bunker haben. Doch über die Einzigartigkeit dieses Ortes sind sich alle einig.

Ausgewählte Zitate der Mitwirkenden am Bunker-D

Weiterführende Infos