Duales Studium an der FH Kiel

Die Fachhochschule Kiel bietet Studieninteressierten verschiedene Modelle, ein Studium mit der beruflichen Praxis zu verbinden. Die einzelnen Modelle richten sich nach den fachlichen Schwerpunkten der Studiengänge sowie den Anforderungen der jeweiligen Branche.

Industriebegleitetes Studium

In den Fachbereichen Informatik und Elektrotechnik, Maschinenwesen sowie dem Institut für Bauwesen am Fachbereich Medien gibt es für alle 14 Studiengänge die Möglichkeit, durch das industriebegleitete Studium theoretisches Wissen mit betrieblicher Praxis zu verbinden. Die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure eignen sich im Studium aktuelles Fachwissen an, das sie in der vorlesungsfreien Zeit im Unternehmen praktisch anwenden.

Berufsbegleitendes Studium

Am Fachbereich Medien bietet sich für Berufstätige die Möglichkeit, sich berufsbegleitend durch die Masterangebote Journalismus und Medienwirtschaft sowie Public Relations weiterzubilden. Die Konzeption der stark anwendungsorientierten Studiengänge ermöglicht durch die Kombination von E-Learning, Studienanteilen im Unternehmen und drei Wochenend-Präsenzphasen je Semester (Blended Learning) die Studierbarkeit neben der beruflichen Tätigkeit.

Duales Studium

Der Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit bietet mit dem dualen Bachelorstudiengang Physiotherapie seit 2001 einen der ersten Studiengänge für Physiotherapeuten in Deutschland an. Die fundierte Ausbildung zum Physiotherapeuten (gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Physiotherapeuten) wird durch das Studium wissenschaftlich erweitert.