Vita

 

Wissenschaftlicher Werdegang

1982
Diplom-Soziologin, Institut für Soziologie, Freie Universität Berlin

 

1983/84
Postgraduate Studies in Social Anthropology, University of Kent, Canterbury, England

 

1999
Geprüfte Public Relations-Beraterin, Deutsche Akademie für Public Relations, Frankfurt

 

2010
Zertifizierte Interne Auditorin DIN EN ISO 19011:2002, Qualitätsmanagement-Beauftragte und -Fachkraft DIN EN ISO 9001:2008, DEKRA Akademie Kiel
Zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau, GPM/IPMA LEVEL D, Nürnberg

 

Berufliche Tätigkeiten

 

Seit 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projekt MeQS, Fachhochschule Kiel

 

2012 – 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projekt Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder, Team Hochschuldidaktik, Fachhochschule Kiel

 

2011 – 2013
Projektkoordinatorin des RobertaRegioZentrums der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Informatik und Elektrotechnik

 

2011 – 2012
Projektkoordinatorin des Professorinnenprogramms, Zentrale Gleichstellungsstelle der Fachhochschule Kiel

 

2000 – 2007
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projektentwicklung, -leitung und –management, Institut für Frauenforschung und Genderstudien der Fachhochschule Kiel

 

1994 – 1995
Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Vereins zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit, Lotta e.V., Kiel

 

1991 – 1993
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Neumünster

 

1986 – 1987
Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Senators für Justiz, Justizvollzugsanstalt Berlin Moabit

Schwerpunkte in der Lehre

Gender Training, gendersensible Produktentwicklung, Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung, Techniken wissenschaftlichen Arbeitens, Soziologie des Lebenslaufs, Geschichte der Familie, Arbeitsteilung in Gesellschaft und Familie.