"Utopia" von Ulrike Theusner

Name der Künstlerin

Ulrike Theusner

Werktitel

"Utopia"

Erscheinungsjahr

2014

Seit Anfang Januar 2018 ist der Linolschnitt „Utopia“ der Weimarer Künstlerin Ulrike Theusner dauerhaft als Teil Kunstsammlung der Fachhochschule Kiel im Café des Kultur- und Kommunikationszentrums Bunker-D zu sehen.

 

Ulrike Theusner beherrscht viele künstlerische Techniken. Ihre Zeichnungen, Malereien und Druckgrafiken sind geprägt von ihrem ganz eigenen und sehr facettenreichen Stil. Oft treffen sich in ihren Arbeiten die Themen der Gegenwart auf die künstlerischen Stilelemente der vergangenen Epochen.

 

So sind in der Arbeit „Utopia“ deutlich die  Formen der Renaissance- und Barockmalerei zu erkennen. Der pausbackige Engel lässt schnell an die üppigen, wohlgenährten Putten der farbenfrohen barocken Gemälde denken. Doch Theusners Darstellung ist minimalistisch und in dezent in Schwarz-weiß gehalten. Anders als die sonst aus dem Himmel auf die Erde herabschauenden Putten, scheint Theusners Protagonist aus dem Himmel herabgestiegen zu sein; vor einer Gebirgskulisse über dem irdischen Leben schwebend mit Steinbrocken zu jonglieren - offensichltich mit zu vielen in Stückzahl, um erfolgreich zu sein. Und auch der Titel „Utopia“ weist auf den Wunsch nach einem gesellschaftlichen Idealzustand hin, nach einer heilen Welt, welche in der Realität nie existieren kann.

Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  13.06.2018  aktualisiert