Promotionskolleg Schleswig-Holstein

Das Promotionskolleg Schleswig-Holstein ist ein Zusammenschluss der vier Fachhochschulen und drei Universitäten des Landes mit dem Ziel Forschungskooperationen hochschulübergreifend zu stärken und Promotionen durchzuführen.


Gründungsmitglieder
  • Fachhochschule Kiel
  • Fachhochschule Lübeck
  • Hochschule Flensburg
  • Fachhochschule Westküste
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Europa-Universität Flensburg
  • Universität zu Lübeck
Gründung Promotionskolleg
Hanno Kirsch, Werner Reinhart, Karin Prien, Thomas Severin, Henrik Botterweck v.l., hinten Enno Hartmann, Udo Beer, Lutz Kipp

Die Organisation befindet sich seit ihrer Gründung im November 2017 im Aufbau.

Hintergrund

Zustimmung Ministerium
Wissenschaftsministerin Karin Prien überreicht Prof. Dr. Beer die Zustimmung des Ministeriums zur Gründung des Promotionskollegs

Mit der Novelle des Hochschulgesetzes wurde 2016 die Möglichkeit geschaffen, Promotionen in gemeinsamen Forschungsteams aus Fachhochschulen und Universitäten zu realisieren. Der Ansatz, einem hochschulübergreifenden Kolleg als öffentlich-rechtliche Körperschaft ein institutionelles Promotionsrecht zu erteilen, ist bundesweit ein Novum. Somit erhalten Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen die Möglichkeit zum erstverantwortlichen Betreuen und Begutachten von Promotionen.


Download Pressemitteilung

Download Gründungsvertrag
Zum Seitenanfang

Druckversion

  Diese Seite wurde zuletzt am  13.06.2018  aktualisiert