HealthCAT (Health Care Assisting Technology)

Projektleitung und beteiligte FH-Angehörige:  Prof. Dr. Franziska Uhing, Christoph Zickler, Sascha Witt (FuE Zentrum FH Kiel)
Beteiligte Institutionen:  SDU – Southern Denmark University, Abteilung Robotics (Lead Partner), SDSI - Health Innovation Center of Southern Denmark,Fachhochschule Kiel, FB Medien: Cross Channel Marketing, Robotize – Fertigung von selbstfahrenden Robotern, Blue Ocean Robotics – Vermarktung von Robotern, SHS- Krankenhausbetreiber in Süddänemark, UZL – Universität zu Lübeck mit dem Labor für Biomechanik, Region Zealand - Klinikbetreiber
Fördermittelgeber: Interreg Deutschland-Dänemark
Laufzeit: 01. Februar 2017 – 31. Januar 2020

Der Demografische Wandel stellt Europa vor große Herausforderungen. In der Pflege werden schon heute mehr Kräfte benötigt als vorhanden sind.HealthCAT (Health Care Assisting Technology: Technologie zur Unterstützung des Gesundheitswesens) wagt einen wichtigen Schritt in die Zukunft, der Personal im Pflege- und Gesundheitswesen nachhaltig entlastet.HealthCAT ist ein deutsch-dänisches Partnerprojekt unter der Leitung der Syddansk Universitet (SDU) mit den Partnern FH-Kiel (Fachhochschule Kiel), Syddansk Sundhedsinnovation, Robotize, Sygehus Sønderjylland, Universität zu Lübeck (UZL) mit Anbindung zum UKSH, Blue Ocean Robotics und Region Sjælland.

Gemeinsam wird der Prototyp eines Roboters entwickelt, der konkrete Aufgaben auf Pflegestationen übernimmt. Die Entwicklung geschieht in enger Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen, um Sicherheit und Alltagstauglichkeit nachhaltig zu gewährleisten. Weitere Informationen zum Projekt finden sich hier.