"Tempel von Ägina" von Ben Siebenrock

Name des Künstlers

Ben Siebenrock

Werktitel

Tempel von Ägina

Schenkungsjahr

2017

Kurzinfo zum Werk

Der Künstler Ben Siebenrock bearbeitet Kühlerhauben amerikanischer Straßenkreuzer mit der Flex zu eigenwilligen Kunstwerken. Der Rost an den Hauben drückt die Kritik des Künstlers an dem Amerikanischen Lebenstil aus.

"Tempel von Ägina" heißt dieses Werk. Deutlich zu erkennen ist dieser Tempel durch die griechischen Säulen und die feine Bearbeitung des Daches. Im alten Griechenland wurde dieser Tempel für die Göttin Aphaia errichtet. Ihr Name kann mit "hell" übersetzt werden, sie steht für das Unsichtbare und für Sonnenlicht. In ähnlich heller, gold-gelblicher Farbe ist die Motorhaube, die der Künstler für sein Motiv wählte.

Die Kühlerhauben-Objekte entstanden während der 80er Jahre unter dem Pseudonym Brian Underwood. Der Künstler dazu selbst:

____________________________

„Damit wollte ich auch für mich deutlich machen, dass es sich hier um ein Nebengleis meiner Arbeit handelt.“