"Bunker-Augen" von Susan Walke

Name der Künstlerin

Susan Walke

Werktitel

Bunker-Augen

Erscheinungsjahr

2010

Kurzinfo zum Werk

Bei diesem Kunstwerk handelt es sich um eine stille Erinnerung an die Historie des Bunker-D.

Im Rahmen der Doppelausstellung von Susan Walke und Katharina Kierzek "Augen-OP" im Jahre 2010 in der Galerie des Bunker-D, entsatnd die Installation "Bunker-Augen".

Ausgangspunkt für die Installation „Bunker-Augen“ sind kleine belassene Holzstücke aus den Bunkerwänden. 35 dieser Objekte wurden hergestellt, davon hängen zwei Augenpaare im Café des Bunkers.

Die Fotos von Augen wurden auf Pappen montiert und rückseitig mit Fotos von menschlichen Augenpaaren verschiedenen Alters versehen. Mittels Draht wird ein Abstand zur Wand eingehalten, an der wiederum ein Spiegel, an einem Holzstück befestigt, im gleichen Format, jedes der kleinen Elemente ergänzt. So scheint es als schauen diese Augenpaare, durch deren Spiegelung, aus den Bunkerwänden heraus.