"SCHUTZ - RAUM - KUNST" von Michael Mattern

Zu seinem Stil, dem Neo Konstruktivismus, fand der Künstler bereits 1988, als er erkannte, dass die Grundlage aller maschinell gefertigten Gegenstände die technische Zeichnung ist. Seitdem benutzt er Konstruktionsanleitungen als Basis für seine Werke, um die heutige Zeit zu reflektieren.

Ein Beitrag von Sina Hoyer und Martje Nehlsen.
Sprecher: Oliver Ujc

#mehrsehenvomcampus