Beste Berufschancen für angehende Agrarier*innen

17 Unternehmen aus dem agrarwirtschaftlichen Bereich schickten ihre Vertreterinnen und Vertreter am 10.04.19 an den Grünen Kamp in Osterrönfeld, zur Jobbörse des Fachbereichs Agrarwirtschaft der Fachhochschule Kiel. Sie präsentierten sich dort zahlreichen Bachelor- und Master-Studierenden als potenzielle Arbeitgeber.

Nicht nur an den Infoständen erfuhren die zukünftigen Agrarier*innen, wie gut die derzeitige Aussicht auf dem landwirtschaftlichen Arbeitsmarkt ist, auch in Kurzvorträgen wurde ihnen die durchaus positive Lage erläutert. So sprach zum Beispiel Hermann Dorfmeyer, Gründer der landwirtschaftlichen Personalagentur farmconnect in der gut gefüllten Aula des Fachbereichs über das Thema „Jobs in der landwirtschaftlichen Praxis – Was können Hochschulabsolventen*innen erwarten?“

Moderiert von Prof. Dr. Martin Braatz, Dekan des Fachbereichs, berichteten am Nachmittag ehemalige Absolventinnen und Absolventen von ihren ersten Erfahrungen im Beruf.

Für den mitveranstaltenden Verein der Agraringenieure e.V. (VAI) sprach der VAI-Vorsitzende Stefan Heins das Schlusswort. Damit war der Tag noch lange nicht zu Ende: Beim Grillfest der Fachschaftsvertretung konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv über das Gehörte und Gesehene austauschen.

Prof. Dr. Martin Braatz sieht die alle zwei Jahre stattfindende Jobbörse als eine gute Möglichkeit, sich über die Tätigkeitsfelder verschiedener Unternehmen zu informieren. „Vor allem das Gespräch mit den ehemaligen FH-Angehörigen vermittelt einen authentischen Eindruck der unterschiedlichen Arbeitsgebiete“, stellt er fest.

Fotos: Maren Ludwig

Zurück