Mit Wahlmodulen eigene Schwerpunkte setzen

Auch dieses Wintersemester gibt es am Fachbereich Medien wieder interessante Wahlmodul- sowie Tutorienangebote. Die Anmeldephase für die Wahlmodule ist in vollem Gange. Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte dies schnellstmöglich auf www.modulanmeldung.fh-kiel.de tun. Auf https://moduldatenbank.fh-kiel.de/de-DE/ können Studierende die Beschreibungen der Wahlmodule einsehen.

Wahlmodule ermöglichen es Studierenden, eigene Schwerpunkte setzen. Durch sie können sie sich zusätzliches Wissen und Qualifikationen aneignen. Am Fachbereich Medien bieten externe sowie interne Dozent*innen ein vielfältiges Programm an. Beispielsweise lernen Studierende beim Kanzler und Kulturbeauftragten der FH Kiel, Klaus-Michael Heinze, alles über „Kulturmarketing in Theorie und Praxis“. Dort führt Heinze in die Grundlagen und Strategien des Kulturmarketings ein. Oder in dem Seminar „Ist das wirklich nachhaltig oder kann das weg? Kommunikationsmanagement für glaubwürdige Nachhaltigkeitsstrategien“ reflektiert Susanne van Engelen mit den Studierenden den Nachhaltigkeits-Hype. Auf Grundlage einer Analyse entwickeln die Studierenden eigene Konzepte und Ideen. Wer mehr über Innovationsfähigkeit durch Beteiligung und interne Kommunikation erfahren möchte, für den ist vielleicht das Seminar von Frederik Bernard interessant: Er vermittelt die Grundlagen des Innovationsmanagements im Unternehmen und setzt Innovation und Kommunikation in einen Zusammenhang.

Bei Fragen zum Wahlmodulangebot, können sich Studierende an Steffi Richter wenden (Tel.: 0431/210-4508 und E-Mail: steffi.richter(at)fh-kiel.de.)

Sofern Studierende Unterstützung benötigen, können sie sich für eines der angebotenen Tutorien anmelden. Unter anderem hilft Sascha Thürmann bei empirischen Methoden für Projekte und Abschlussarbeiten, Janine Scheibner steht Studierenden bei Gestaltungsfragen zur Seite und Christian Mertens unterstützt bei der Planung und Durchführung von Marketingkampagnen.