Schon dabei? Jetzt für das neue Sportprogramm der Fachhochschule Kiel anmelden!

Sportlich ins neue Wintersemester starten

Du studierst oder arbeitest an der Fachhochschule Kiel und bist sportbegeistert? Vielleicht bist du ja gerade erst nach Kiel gezogen und siehst dich derzeit noch nach Sport-Angeboten um. Dann haben wir genau das Richtige für dich! Student*innen und Mitarbeiter*innen der Fachhochschule Kiel können seit letzter Woche aus dem aktuellen Kursprogramm für das Wintersemester 2019/2020 wählen und ihrer Lieblings-Sportart nachgehen. Das Angebot beinhaltet sowohl klassische Ballsportarten wie Fußball, Basketball und Volleyball, als auch Step Aerobic, Zumba, Yoga und Rücken Fit, sowie weitere Gesundheits- und Fitnesskurse. Verteidigungskurse und Trendsportarten runden das Sportprogramm ab.

Für jeden etwas dabei!

„Wir haben immer einen gewissen Stamm von Sportarten, es kommen aber jedes Jahr neue Trainer und somit auch andere Kurse dazu“, erklärt Timo Saager vom AStA-Sportteam der Fachhochschule Kiel. Besonders Volleyball sei heiß begehrt, aber auch das Kletter-Angebot wird von vielen Sportbegeisterten wahrgenommen und erhält positive Rückmeldungen. Da durch eine gesunde Mischung aus „Dauerbrennern“ und neuen Kursen für viel Flexibilität gesorgt ist, kommt regelmäßig zu Semesterbeginn frischer Wind in das Sportprogramm. Windig geht es zudem auch beim Kitesurf-Angebot zu, welches durch die Kooperation mit der Kite-Schule in Laboe besteht. Dadurch können Studierende, die sich auf dem Wasser wohler fühlen als in der Sporthalle, ihrer Leidenschaft nachgehen. Das bunt gestaltete Angebot aus verschiedensten Sportarten kommt natürlich nicht von ungefähr. Dahinter steckt das Hochschulsport-Team um Timo Saager, Jendrik Stahnke und Marc Sachau, die sich immer wieder aufs Neue bemühen, den Studierenden der Fachhochschule Kiel ein ausgewogenes Sportprogramm anzubieten. Besonders zu Semesterbeginn bedeutet das viel Arbeit, erfolgreiche Kommunikation und Planung sind dann das A und O. „Jeder von uns kann alle Aufgaben erledigen, wir teilen uns dann immer auf“, berichtet Timo Saager. Zudem gäbe sich das Team Mühe, um das Kursangebot dem Studentenleben anzupassen, so dass Studierende auch mittags oder nachmittags zwischen den Vorlesungen zum Sport gehen können. Dafür wird die Kletterhalle auf dem Campus der Fachhochschule Kiel (Gebäude 18, Sokratesplatz) ausgiebig genutzt – sowohl fürs Klettern als auch für andere Sportarten. „Studierende können zwischendurch ihren Sport betreiben, danach hier duschen und anschließend Feierabend machen“, sagt Timo Saager und fügt hinzu: „Das mache ich auch gerne, so hat man einen erfolgreichen Tag gehabt und kann den Abend für andere Dinge nutzen.“ So lässt sich das Studium mit der Lieblingssportart kombinieren, damit die Abwechslung im Alltag nicht zu kurz kommt.

Interesse geweckt? Dann los!

Jedes Jahr wird das Sportangebot in den Wintersemestern ungefähr von 100 bis 150 Student*innen genutzt. Egal ob Anfänger*innen oder Fortgeschrittene, im Programm findet in der Regel jeder die passende Sportart. Und falls doch nichts dabei ist, was dem persönlichen Interesse entspricht, können Studierende der Fachhochschule Kiel immer noch auf das Sport-Angebot der Christian-Albrechts-Universität zurückgreifen.

Wie du siehst: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für dich, das Wintersemester 2019/2020 sportlich zu gestalten. Also gib dem Winterspeck keine Chance und melde dich jetzt an! Für Unentschlossene besteht außerdem die Möglichkeit, für 1 Euro einen Probekurs zu absolvieren.

Anmeldungen sind das ganze Semester über möglich, das Sportprogramm ist online oder vor dem Sportbüro (Gebäude 8, Raum 1.06) einsehbar. Bei Fragen stehen die Sport-Referenten Timo, Jendrik und Marc gerne zur Verfügung, entweder während der Öffnungszeiten im Sportbüro oder per E-Mail unter sport(at)asta.fh-kiel.de.