Hochschulen machen „Mut zur Zukunft“

Zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel gibt es eine Premiere: Erstmals tragen die Hochschulen aus dem Land gemeinsam zum Programm des Feiertags bei. Unter dem Motto „Mut zur Zukunft“ geben sie am 2. und 3. Oktober rund um die Seeburg an der Kiellinie vielfältige Einblicke in Wissenschaft und Forschung – von Science Slam über Präsentationen bis hin zu einem Erlebnisparcours für kleine und große Gäste, in dem interaktiv in die verschiedensten Themen eingetaucht werden kann. Musikalische Beiträge sowie eine Schau von Kunstobjekten und Exponaten aus den Hochschulen runden das spannende Angebot ab.

Die Fachhochschule Kiel präsentiert an der Seeburg gemeinsam mit dem Deutschen Museum München die KIrmes, eine Show für Menschen und Maschinen. Auf diesem Jahrmarktbesuch entdecken die Besucher*innen spielerisch Facetten der Künstlichen Intelligenz – von intelligenten Robotern bis hin zu ethischen Fragestellungen. Das Deutsche Museum ist mit seinen Partnern und dem Projekt KIrmes – Mobile Shows und Märkte für Menschen und Maschinen Förderpartner des BMBF im Wissenschaftsjahr 2019.

Raceyard E, das Formula-Student-Team der FH Kiel, wird seinen neuesten elektrischen Rennwagen, den T-Kiel A 19 E präsentieren und das Projekt vorstellen, in dem Studierende aus verschiedensten Fachbereichen und Semestern die Möglichkeit haben, interdisziplinär zusammenzuarbeiten.

Am Kleinen Kiel wir die FH Kiel gemeinsam mit dem Verbraucherschutzverein für ältere und behinderte Menschen e.V. über die studentischen und gemeinsamen Leistungen eines Wasserstrahlbootes für behinderte Menschen informieren. Auch ein Schaufelradkanu wird zu sehen sein, das die Vereinssparte Handicap-Tourismus erläutern wird.

Auf dem Rathausplatz macht das FH-Mobil Halt, ein Mercedes LA 3500 aus dem Baujahr 1951. An Bord hat er einen Querschnitt aus den Fachbereichen der FH Kiel.