Gelungene Kooperation von Forschung und Praxis

Besuch in der Vorlesung von Professor Dr. Jeannette Bischkopf: Die Kieler Austauschorganisation KulturLife war zu Gast, um von ihrem Erasmus-Projekt IDE zu berichten. In diesem Projekt geht es um neue Ansätze in der Prävention der Radikalisierung von jungen Migranten. IDE setzt dabei auf die Stärkung der Identität der jungen Erwachsenen, da sich dieser unterstützende Zugang als ein wichtiger Beitrag für die Widerstandsfähigkeit gegen extremistische Versuchungen herausgestellt hat.

In einem mehrjährigen Projekt in Zusammenarbeit mit Ulrike de Ponte von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH) sowie zahlreichen europäischen Partnern konnte so ein gutes Beispiel für Innovation in der Jugendarbeit und eine gelungene Kooperation von Forschung und Praxis vorgestellt werden. Alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Art der Zusammenarbeit Modellcharakter hat und gerne auch unter der Beteiligung der Fachhochschule Kiel fortgesetzt werden kann.

Zurück